Newsticker

Mit Ausnahme der Kanaren: Auswärtiges Amt warnt vor Reisen nach Spanien

Handball

06.05.2020

Dem Heimatverein verbunden

Raphael Groß und Julian Nief tragen ab sofort wieder weinrote Trikots. Trainer Tobias Hartmann ist froh, dass er auf die beiden Könner zählen darf.
Bild: Hartmann

Raphael Groß und Julian Nief sind wieder in Günzburg

Zwei Rückkehrer werden die Handball-Familie des VfL Günzburg in der kommenden Saison bereichern. Raphael Groß und Julian Nief (beide zuletzt in Laupheim aktiv) verstärken die zweite Mannschaft, die nach dem Abbruch der Bezirksliga-Spielzeit durch die im bayerischen Handball gefundene Regelung in die Bezirksoberliga aufgestiegen ist.

Nach dem – ebenfalls am grünen Tisch erfolgten – Aufstieg der Ersten in die 3. Liga beurteilen die VfL-Verantwortlichen ihre Zweite umso mehr als Sprungbrett für talentierte Jugendspieler. Für Trainer Tobias Hartmann galt und gilt es, das Team näher an den leistungsorientierten Bereich heranzuführen. Der Aufstieg in die beste Spielklasse auf schwäbischer Ebene ist nur der erste Schritt in diese Richtung.

Die erste Kontaktaufnahme mit Groß und Nief gab es bereits Ende des vergangenen Jahres, berichtet Hartmann. Obwohl beide Spieler Angebote von höherklassigen Vereinen vorliegen hatten, gab ihre Verbundenheit zum Heimatverein den Ausschlag für das Ja zur Günzburger Offerte. Beide sollen Führungsrollen im Team übernehmen. Laut Hartmann sind sie „für die zukünftige Liga außergewöhnlich gute Spieler“. Die Mannschaft hat die Verstärkungen dem Vernehmen nach sehr positiv aufgenommen, zumal gerade im Rückraum Handlungsbedarf bestand.

Derzeit ist Corona-bedingt noch unklar, wann die Vorbereitung starten kann. Die Voraussetzungen für den Tag X sind nach VfL-Darstellung weitestgehend geschaffen. Hartmann: „Aus dem bestehenden Personal wird der eine oder andere kürzertreten, der Kern des Teams bleibt aber zusammen.“ Zudem werden die bisher für die A-Jugend spielenden Talente Leon Guckler, Jan Schuller, Kilian Grimm und Martin Freund in den Bezirksliga-Kader rücken. Die Suche nach einem Linkshänder für den Rückraum läuft derweil noch. (zg)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren