Newsticker
RKI: 23.804 Corona-Neuinfektionen und 219 neue Todesfälle

Königsschießen

11.01.2020

Die Hüter der Kette

Die Sieger bei den Großkötzer Frohsinn-Schützen: (von links) Wolfgang Dirr, Cornelia Kreil, Max Schmid, Siegfried Christel, Siegfried Dirr, Stefan Linder, Franz Holeczek, Johanna Wiedenmann, Manfred Hafner und Florian Sauter.
Foto: Hans Ordosch

Großkötz erlebt eine Premiere in der Vereinsgeschichte

Seine Schützenkönige, die Meister mit der Armbrust, den Sieger der 50er- und 77er-Teiler-Scheiben sowie die Gewinner des Sachpreisschießens proklamiert hat der Schützenverein Frohsinn Großkötz. Die Feier fand zusammen mit den Schützen aus Ebersbach in der Gaststätte der Günzhalle statt.

Erstmals in der über 120-jährigen Vereinsgeschichte konnten die beiden Schützenkönige aus dem Vorjahr ihre Titel verteidigen. Zum Schützenkönig wurde wieder Siegfried Christel proklamiert. Er erreichte einen 10,5 Teiler. Vizekönig wurde Max Schmid mit einem 15,0 Teiler. Ebenfalls seinen Titel verteidigt hat Jungschütze Stefan Linder mit einem 8,6 Teiler. Zweite wurde Johanna Wiedenmann (18,0).

Den genauesten Tiefschuss auf die 50-Teiler-Scheibe konnte Cornelia Kreil mit einem 50,1 Teiler vorweisen. Dicht auf den Fersen lag ihr Siegfried Christel (49,8). Neu im Programm der Frohsinn-Schützen stand die von Werner Meissner gestiftete 77-Teiler-Scheibe für die Jungschützen des Vereins. Florian Sauter zielte hier am besten. Sein 80,2 Teiler brachte ihm mit hauchzartem Vorsprung den Sieg vor Emilia Sedlmeier (83,1).

Bis zum Schluss der Wettbewerbe lagen die Anwärter auf den Vereinsmeistertitel mit der Armbrust Kopf an Kopf. Mit knappem Vorsprung wurde schließlich Wolfgang Dirr (48 Ringe) vor seinem Vater Siegfried Dirr und Franz Holeczek (je 47) Vereinsmeister. (zg)

Nussschießen 1. Max Schmid

Sachpreisscheibe 1. Stefan Linder Stefan (8,6 Teiler)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren