Reiten

07.08.2019

Gelungene Talentproben

Eleganz im Sattel: Janine Reiff (FSG Marbach) und Hot Linea belegten in der Dressur Klasse M* den vierten Platz. Aus der Talentschmiede des RFV Jettingen kommt Charlotte Fink. Sie platzierte sich mit Ten Doorn’s Finian in zwei Wertungen zur Kreismeisterschaft ganz vorn und zeigte sich entsprechend vergnügt.
2 Bilder
Eleganz im Sattel: Janine Reiff (FSG Marbach) und Hot Linea belegten in der Dressur Klasse M* den vierten Platz. Aus der Talentschmiede des RFV Jettingen kommt Charlotte Fink. Sie platzierte sich mit Ten Doorn’s Finian in zwei Wertungen zur Kreismeisterschaft ganz vorn und zeigte sich entsprechend vergnügt.

Wie die Jettinger Reiter bei ihrem Dressurturnier abschneiden

Mit guter Laune und viel Sonnenschein sind die 47. Jettinger Reitertage zu Ende gegangen. In diesem, ganz der Dressur gewidmeten zweiten Teil des Turniers, gingen die Siege in den bedeutenden Prüfungen zwar an außerhalb der Region lebende Reiter, die Talente des gastgebenden RFV Jettingen aber präsentierten sich ebenfalls in guter Form. Im Zusammenspiel zwischen Verantwortlichen, Helfern und Reitern sei auch der Teamgeist innerhalb des Vereins spürbar gewachsen, war aus RFV-Kreisen zu hören.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Die Gastgeber freuten sich natürlich besonders über den sechsten Platz, den Alissa Ernst auf Dailymotion am Sonntag in der Dressur der Klasse M* erreichte. Diese sportlich anspruchsvollste Prüfung des Dressurturniers entschied Sabrina Frei (SVG Langerringen) auf Axel für sich. Einen Tag vorher hatte dieses Paar in einer weiteren M*-Dressur bereits den zweiten Platz belegt. Hier gewann Christina Danner (RFV Bad Wörishofen) auf Samurai.

Zur Hochstimmung bei den Organisatoren trugen einige tolle Platzierungen der Nachwuchsreiter aus dem eigenen Stall bei. Franziska Veit auf Socke von Sukuta sowie Luisa Fink auf Milos und auf Alice landeten in der Wertung zur Kreismeisterschaft der Klasse A* gar einen Dreifach-Erfolg für den RFV Jettingen.

Gelungene Talentproben

Mit dem Ablauf der Veranstaltung sind die Macher im Rückspiegel sehr zufrieden. Die teilweise hervorragenden Starterquoten bestärken sie in ihrer festen Überzeugung, dass die Reiter das schmucke Ambiente sowie die kurzen Wege in Jettingen mehr und mehr zu schätzen wissen. Die örtlichen Gegebenheiten trugen zudem einmal mehr dazu bei, dass die Zeitpläne eingehalten wurden.

Auch im kommenden Jahr soll das Jettinger Reitturnier in ähnlichem Umfang und an zwei Wochenenden stattfinden. (ica)

Kreismeisterschaft – Dressur Kl. A* 1. Franziska Veit (RFV Jettingen) auf Socke von Sukuta, 2. Luisa Fink (RFV Jettingen) auf Milos, 3. Luisa Fink (RFV Jettingen) auf Alice Reiterwettbewerb STG 1. Charlotte Fink (RFV Jettingen) auf Ten Doorn’s Finian, 2. Lily Michel (RFV Jettingen) auf Padon Dressurwettbewerb 1. Charlotte Fink (RFV Jettingen) auf Ten Doorn´s Finian, 2. Charlotte Fink (RFV Jettingen) auf Rocky

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren