1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Lokalsport
  4. In Thannhausen stehen die Zeichen auf Neuanfang

Fußball-Bezirksliga Nord

11.01.2019

In Thannhausen stehen die Zeichen auf Neuanfang

Würde sich am liebsten mit dem Klassenerhalt aus Thannhausen verabschieden: Anil Zambak.
Bild: Ernst Mayer

Trainer Anil Zambak wird nach der Runde gehen - ob das Team den Klassenerhalt schafft oder nicht.

Anfang Februar starten die Bezirksliga-Fußballer der TSG Thannhausen in die Vorbereitung auf das Unternehmen Klassenerhalt. Unabhängig vom Erfolg ist bereits jetzt sicher, dass sich Trainer Anil Zambak nach Abschluss der Runde neu orientieren wird.

Die Fußball-Verantwortlichen im Verein bedanken sich bei Zambak bereits jetzt für die „aus unserer Sicht durchweg hervorragende Arbeit, die er unter schwierigen Bedingungen geleistet hat“, wie Maximilian Scheppach betont. Er führt weiter aus: „Wir sind überzeugt, dass Zambak seinen Weg erfolgreich fortsetzen wird. Wir können ihm attestieren, dass er trotz seines jungen Alters sehr disziplinierte und zuverlässige Strukturen bietet und auch von seiner Mannschaft einfordert.“

Langzeitverletzte kehren zurück

Auf dem Weg in eine sportlich möglichst erfolgreiche Frühjahrsrunde kann Zambak wenigstens personell wieder mit einem deutlich erweiterten Kader planen. „Die vielen langzeitverletzten Leistungsträger werden dem Trainer zu Beginn der Vorbereitung und dann auch für die restlichen Spiele der Rückrunde endlich zur Verfügung stehen“, führt Scheppach aus.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Bumm_K%c3%b6nig_Ichenhausen.tif
Siegerehrung

Frauenpower in Ichenhausen

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen