Newsticker

WHO: Steigende Coronazahlen sind kein Anzeichen für zweite Welle
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Abstandsmessung auf der A7: Polizei stellt acht Fahrverbote aus

Illertissen

18.05.2020

Abstandsmessung auf der A7: Polizei stellt acht Fahrverbote aus

Auf der Autobahn wird der Mindestabstand zum Vordermann oft nicht eingehalten.
Bild: Ronald Wittek, dpa (Symbolbild)

Die Polizei hat am Samstag eine mehrstündige Kontrolle auf der A7 bei Illertissen durchgeführt. Einige Verkehrssünder gerieten ins Visier.

Am Samstag hat eine mehrstündige Abstandsmessung auf der A 7 auf Höhe Illertissen in Fahrtrichtung Süden stattgefunden. Die Bilanz der Polizei: Etwa 34 Verkehrsteilnehmer müssen mit einer Anzeige und Punkten im Fahreignungsregister rechnen.

Acht Autofahrer unterschritten den erforderlichen Abstand dem Bericht der Beamten zufolge dabei derart, dass sie mit einem Bußgeld in Höhe von mindestens 160 Euro, einem Punkt im Fahreignungsregister und einem Fahrverbot bedacht werden.

Einer der Fahrer missachtete bei einer Geschwindigkeit von mehr als 130 Stundenkilometern den vorgeschriebenen Abstand so massiv, dass diesen ein Bußgeld in Höhe von 320 Euro, zwei Punkte in Flensburg und ein zweimonatiges Fahrverbot erwarten. (az)

Lesen Sie außerdem aus dem Polizeibericht:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren