Newsticker
Lollitests verzögern sich in manchen bayerischen Grund- und Förderschulen
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Altenstadt: Ein Brunnen als Mahnmal in Altenstadt

Altenstadt
05.09.2021

Ein Brunnen als Mahnmal in Altenstadt

Der Brunnen am Synagogenplatz in Altenstadt. Etwa dort wo die Autos stehen, befand sich früher schon ein Brunnen.
2 Bilder
Der Brunnen am Synagogenplatz in Altenstadt. Etwa dort wo die Autos stehen, befand sich früher schon ein Brunnen.
Foto: Zita Schmid

Plus Auf dem Altenstadter Synagogenplatz erinnert seit den 1990er Jahren ein Brunnen an das einst blühende jüdische Leben in dem Ort.

Der Brunnen, nahe der Memminger Straße 47/49 in Altenstadt, steht an einem historischen Platz. Leise, aber stetig plätschert hier das Wasser in das runde, steinerne Brunnenbecken. Deutet man das flüssige Nass als Quelle des Lebens, so hält es hier etwas lebendig, was mit Gewalt ausgelöscht wurde. Denn der Bereich rund um die Wasserstelle – heute der sogenannte Synagogenplatz - war einst Mittelpunkt des jüdischen Lebens in Altenstadt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.