Newsticker
EMA gibt grünes Licht für Johnson-Impfstoff
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Arbeiter wird bei Betriebsunfall in Illertissen am Kopf verletzt

Illertissen

07.04.2021

Arbeiter wird bei Betriebsunfall in Illertissen am Kopf verletzt

Ein 23 Jahre alter Mann ist bei einem Arbeitsunfall in Illertissen verletzt worden.
Foto: Alexander Kaya (Symbolbild)

Ein Mann stürzt in einer Werkhalle in Illertissen aus drei Metern Höhe auf den Betonboden. Er muss medizinisch versorgt werden.

In einer Werkhalle im Gewerbegebiet Leitschäcker in Illertissen ist ein junger Mann am Dienstag aus drei Metern Höhe auf den Betonboden gestürzt. Der 23-Jährige erlitt dabei Kopfverletzungen und musste medizinisch versorgt werden.

Die Ursache für den Sturz in einem Betrieb in Illertissen ist unklar

Die Betriebsunfall ereignete sich nach Angaben der Polizei am Dienstag um die Mittagszeit. Der 23-Jährige erledigte in einer Höhe von drei Metern Abdichtungsarbeiten. Aus ungeklärter Ursache kam er ins Wanken und stürzte auf den Betonboden. (AZ)

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren