Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Illertissen
  3. Ausgangsbeschränkung: Polizei löst unerlaubte Grillpartys auf

Ausgangsbeschränkung
14.04.2020

Polizei löst unerlaubte Grillpartys auf

Die Polizei ertappte am Wochenende viele Gruppen, die sich nicht hätten treffen dürfen. Manche grillten gemeinsam.

Um Ostern haben Beamte im Landkreis Neu-Ulm und in Ulm verstärkt kontrolliert

Die Ausgangsbeschränkung in Bayern gilt auch an Ostern. Wie die Polizei mitteilt, haben sich die meisten Menschen am Wochenende bislang an die Ausgangsbeschränkung gehalten. Einige Verstöße melden die Beamten aber dennoch – sie haben bei warmem Wetter verstärkt im Landkreis kontrolliert.

In Weißenhorn wurden am Samstagabend gegen 18.45 Uhr drei Leute in der Daimlerstraße kontrolliert. Dabei stellten die Beamten fest, dass die 31- bis 42-Jährigen bei dem schönen Wetter eine gemeinsame Spritztour mit ihren Rollern machten. Ihnen war offenbar bewusst, dass dies aufgrund der derzeitigen Ausgangsbeschränkung nicht erlaubt ist, sie hofften jedoch darauf, von der Polizei nicht erwischt zu werden. In Schießen haben Polizisten am Samstagnachmittag kurz nach 14 Uhr auf einer Terrasse im Jägerweg mehrere Personen gesehen. Es stellte sich heraus, dass zwei von ihnen ihre dort wohnenden Freunde besucht haben. Das Besuchen von Freunden ist kein triftiger Grund zum Verlassen der eigenen Wohnung.

In Illertissen kontrollierte die Polizei am Samstag gegen 16.30 Uhr in der Ulmer Straße ein Auto. Der 32-jährige Fahrer kam aus Wiblingen, er war im Auto mit seinem in Illertissen wohnenden 21-jährigen Cousin unterwegs. Einen triftigen Grund konnten die beiden nicht nennen. Auch in Vöhringen war ein 19-Jähriger im Auto mit einem ebenso alten Bekannten unterwegs. Die Polizei hielt die beiden am Samstagabend in der Illerberger Straße auf. Sie wohnen nicht in derselben Wohnung und hatten auch so keinen triftigen Grund für ihre Fahrt.

An der Autowaschanlage in der Rudolf-Diesel-Straße in Vöhringen haben am Samstagnachmittag gegen 16 Uhr zahlreiche Menschen ihre Autos gewaschen. Alle vier Boxen waren durch Fahrzeuge belegt, als die Polizei dort kontrollierte. Derzeit darf niemand sein Auto an der Waschanlage waschen, außer er ist Gewerbetreibender. Laut Polizei weist auch ein Schild an der Waschanlage darauf hin. Dieses wurde jedoch offenbar von allen vier Menschen, die alle privat dort waren, ignoriert. Der Waschplatz erwies sich für die Polizei als guter Kontrollpunkt: Bei einer erneuten Kontrolle um 17 Uhr waren wieder alle Boxen belegt, da Privatpersonen ihre Fahrzeuge reinigten.

In Unterroth erhielt die Polizei einen Hinweis, dass sich in der Höhlgasse mehrere Personen, welche nicht zum selben Hausstand gehören, aufhalten. Im Rahmen einer durchgeführten Kontrolle fanden die Beamten eine bekannte Familie samt Kindern vor, die trotz der derzeit geltenden Bestimmungen zu Besuch war. Ein triftiger Grund hierfür konnte nicht genannt werden. Anzeigen wurden in dem Fall sowohl gegen den Besuch als auch gegen den Hausbesitzer erstattet. Ein ähnliches Bild fanden Polizisten in Ritzisried vor: Samstagabend erhielt die Polizei die Info, dass bei einer Familie in der Dorfstraße Besuch aus Norddeutschland sei. Die Polizei kontrollierte dort und traf auf einen 34-jährigen Bekannten, der ohne triftigen Grund anwesend war. Anzeigen bekommen auch hier sowohl der Besucher als auch die hier wohnende Hausbesitzerin, die den Besuch zuließ.

In Neu-Ulm stellte die Polizei mehrere Verstöße fest. Zunächst wurden ein 18-jähriger Asylbewerber und dessen 19-jährige Freundin in einer Asylbewerberunterkunft in der Reuttier Straße kontrolliert. Der junge Mann sagte, dass er in der Asylbewerberunterkunft wohne, seine Freundin äußerte, dass sie ihn dort besuchen wollte. Die Polizei kontrollierte die Angaben, sie stellten sich als falsch heraus.

Am Freitagnachmittag führte die Polizei im Innenstadtgebiet von Weißenhorn vermehrt Kontrollen hinsichtlich des Infektionsschutzgesetzes durch. Hierbei konnten insgesamt fünf Verstöße festgestellt werden. Um 17.45 Uhr war eine Gruppe in der Günzburger Straße ohne Mindestabstand unterwegs. Die 17-, 19- und 20-jährigen Betroffenen waren zudem ohne triftigen Grund unterwegs. Einer von ihnen war laut Polizei einige Tage zuvor bereits aufgrund eines Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz in Erscheinung getreten. Um 18.30 Uhr entdeckte die Polizei im Stadtpark von Weißenhorn zwei Männer im Alter von 26 und 19 Jahren, die dort Alkohol tranken.

Zwischen Bellenberg und Illertissen wurden zwei 24-jährige Männer um 0.50 Uhr einer Kontrolle unterzogen. Sie waren gemeinsam mit dem Fahrrad und Inlinern unterwegs. Beide konnten keinen triftigen Grund für ihre Zusammenkunft nennen und wohnen in verschiedenen Haushalten. Gegen 16.50 Uhr saßen in der Pfarrer-Steiner-Straße in Illertissen sechs Leute im Alter zwischen 24 und 28 Jahren auf einer Terrasse. Sie stammten alle aus verschiedenen Haushalten und hielten den Mindestabstand nicht ein. Sie konnten der Polizeistreife keinen triftigen Grund für ihre Zusammenkunft liefern.

Freitagnachmittag entdeckte die Polizei in der Straße Zum Klärwerk in Vöhringen vier Menschen zwischen 22 und 27 Jahren in einer Garage, die jungen Leute grillten dort. Es stellte sich heraus, dass zwei von ihnen ohne triftigen Grund aus Neu-Ulm kamen und dort in verschiedenen Haushalten leben. Die Polizei erstattete gegen alle, die gegen die Ausgangsbeschränkung verstoßen haben, Anzeige. (az)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.