1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Autofahrer nickt ein und verursacht Unfall in Vöhringen

Vöhringen

01.02.2019

Autofahrer nickt ein und verursacht Unfall in Vöhringen

In Vöhringen hat ein Mann wegen eines Sekundenschlafs einen Unfall gebaut.
Bild: Alexander Kaya (Symbol)

Übermüdet hat sich an Mann hinters Steuer seines Fahrzeugs gesetzt und so einen Unfall verursacht. Der Schaden: 11.000 Euro.

Weil ein 43 Jahre alter Autofahrer am frühen Freitagmorgen in Vöhringen eingenickt ist, ist es zu einem Unfall mit rund 11000 Euro Schaden gekommen. Das berichtet die Polizei. Demnach war der Mann an der Ulmer Straße unterwegs, als er wegen Übermüdung mit seinem Fahrzeug nach links auf die Gegenfahrspur abkam und gegen ein dort geparktes Auto prallte. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieser Wagen auf ein dahinter abgestelltes Fahrzeug geschoben. Auch eine Straßenlaterne wurde bei dem Unfall beschädigt. Der 43-Jährige und seine Beifahrerin blieben unverletzt.

Sekundenschlaf war die Ursache des Unfalls

Während der Unfallaufnahme räumte der Mann den Sekundenschlaf ein. Die Polizei ermittelt nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, denn der 43-Jährige hätte sich übermüdet nicht hinter das Steuer setzen dürfen. (az)

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

In Vöhringen hat sich am Freitag einiges ereignet:

Lastwagen kommt von der A7 ab und kracht in einen Baum

Arbeitskollegen prügeln sich auf Nachhauseweg

Unbekannter bricht in Einfamilienhaus in Vöhringen ein

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
A7-km867-FRiNord-2019-02-01-wis.JPG
Vöhringen

Lastwagen kommt von der A7 ab und kracht in einen Baum

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden