1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Betrunkener Verkehrsrowdy steuert Lastwagen über die A7

Altenstadt

31.08.2018

Betrunkener Verkehrsrowdy steuert Lastwagen über die A7

Neu-Ulm - neuer blaue Streifenwagen bei der Einen wahren Verkehrsrowdy hat die Autobahnpolizei Memmingen am Donnerstagnachmittag bei Altenstadt aus dem Verkehr gezogen - und damit möglicherweise Schlimmeres verhindert.
Bild: Alexander Kaya

Die Polizei hat einen 24-jährigen Fahrer bei Altenstadt gestoppt. Und damit möglicherweise Schlimmeres verhindert.

Einen wahren Verkehrsrowdy hat die Autobahnpolizei Memmingen am Donnerstagnachmittag aus dem Verkehr gezogen - und damit möglicherweise Schlimmeres verhindert: Ein Verkehrsteilnehmer hatte beobachtet, wie ein Sattelzug auf der A7 bei Altenstadt nach rechts gegen die Schutzplanken prallte und weiterfuhr. Die vom Zeugen alarmierte Streife der Autobahnpolizei konnte den Lastwagensamt Fahrer im Bereich der Rastanlage Illertal bei Dettingen antreffen. Das Fahrzeug war leicht zu identifizieren, da im Auflieger noch ein Leitpfosten der Unfallstelle steckte, heißt es im Polizeibericht.

Bei der Befragung des 24-jährigen Fahrers aus einem Nachbarland stellten die Beamten starken Atemalkoholgeruch fest. Der Mann verhielt sich unkooperativ, zeigte sich äußerst aggressiv und verweigerte einen Alkoholtest. Die Polizisten ordneten deshalb eine Blutentnahme an. Im weiteren Verlauf der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass nach dem Mann wegen seiner unsicheren Fahrweise bereits von der Polizei in Baden Württemberg gefahndet worden war. Der 24-Jährige war wegen anderer Delikte zur Aufenthaltsermittlung und zum Führerscheinentzug ausgeschrieben, heißt es im Polizeireport weiter. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft entzogen die Autobahnpolizisten dem Fahrer noch vor Ort der Führerschein. Er musste für die ihn erwartende Strafe eine Sicherheitsleistung hinterlegen: einen Geldbetrag im vierstelligen Bereich. (az)

Auf der A7 hatten sich zuletzt immer wieder Unfälle ereignet: Mehr dazu lesen Sie hier: Rasen, drängeln, auffahren: Wie gefährlich ist es auf der A7? , Starker Reiseverkehr: Drei Unfälle auf der A7 und Warum es auf der A7 so häufig kracht.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20KAYA4455(2).tif
Illertissen

Rasen, drängeln, auffahren: Wie gefährlich ist es auf der A7?

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen