Newsticker
6729 Corona-Neuinfektionen und 217 neue Todesfälle gemeldet
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Bezirksmusikfest auf 2021 verlegt

Corona

06.05.2020

Bezirksmusikfest auf 2021 verlegt

Programm der Veranstaltung kann voraussichtlich 1:1 durchgezogen werden

Für die Mitgliedskapellen im Raum Babenhausen ist das schade: Das Bezirksmusikfest im Bezirk 6 Memmingen des Allgäu-Schwäbischen Musikbundes (ASM) findet heuer nicht statt. Ausrichten wollte es diesmal – nach Kirchhaslach im vergangenen Jahr – die Unterallgäuer Gemeinde Frechenrieden. Wie berichtet, wurden zunächst der Festabend am 5. April als Auftakt in das Jubiläumsjahr zum 145-jährigen Bestehen der Frechenrieder Kapelle sowie die Wertungsspiele abgesagt. Nun fiel auch die Großveranstaltung vom 13. bis 17. Mai den Corona-Verordnungen zum Opfer. Doch es gibt bereits Ausweichtermine: die Tage vom 26. bis 30. Mai 2021.

„Das ist natürlich sehr schade, aber unser Glück ist, dass sich für nächstes Jahr keine andere Kapelle für die Ausrichtung des Bezirksmusikfests beworben hatte“, sagt Vereinsvorsitzender Christoph Fackler, bei dem alle Fäden des Festausschusses zusammenlaufen. Der hat das Großereignis seit über zwei Jahren akribisch vorbereitet, erwartet wurden etwa 12000 Besucher. Kurz vor der Zielgeraden lastet nun wegen des bestehenden Versammlungsverbots alles mehr oder weniger allein auf Facklers Schultern, was vorher in Teamsitzungen besprochen werden konnte. Natürlich seien jetzt alle geknickt, erzählt er. Alle hätten sich auf den Endspurt gefreut. Doch er ist zuversichtlich, dass seine Mannschaft so zusammenbleibt und nach einer Sommerpause ebenso motiviert wie bisher einsteigt in die Festvorbereitungen. „Unser Ziel ist es, das Programm 1:1 ins nächste Jahr zu transferieren“, sagt Fackler. Dafür sind die ersten Weichen gestellt. „Wir haben schon mündliche Zusagen von allen Bands, dass sie wieder dabei sind.“ Dazu zählen unter anderem die Schweizer Senkrechtstarter Fäaschtbänkler, Biobrass, Alpenblech, die Lausbuam und München West. Die Ticketpreise für die Festzeltabende sollen beibehalten werden – obwohl Fackler davon ausgeht, dass es bei Musikern und Zeltverleihern Kostensteigerungen geben wird. „Wir wollen aber die nicht benachteiligen, die ihre Karten erst noch kaufen“, sagt er. „Wenn das Fest einigermaßen läuft, werden wir das schon kompensieren können.“ Alle anderen Tickets behalten für die Festtage 2021 ihre Gültigkeit. „Wir bitten alle, die an dem neuen Termin keine Zeit haben, ihre Karten selbst an Freunde oder Bekannte weiterzugeben, das würde uns sehr helfen“, so Fackler. Für Karten, die vor dem 19. April gekauft wurden, gibt es auch eine Rückerstattungsmöglichkeit. Dankbar ist Fackler, dass die meisten Sponsoren zugesagt haben, dabei zu bleiben. So hielte sich der finanzielle Verlust in Grenzen. Ein Wermutstropfen sei, dass der neue Termin in den Pfingstferien liegt, da die Fäaschtbänkler vorher keine Zeit hatten.

2019 fand das Musikfest des ASM-Bezirk 6 auf einem Festgelände in Olgishofen statt: Ausrichter war die Musikkapelle Kirchhaslach, die 150 Jahre alt wurde. (bhb)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren