Newsticker

Corona-Neuinfektionen in Deutschland auf höchstem Stand seit April
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Blitzeinschläge halten Feuerwehr in Dietenheim auf Trab

Dietenheim

02.08.2020

Blitzeinschläge halten Feuerwehr in Dietenheim auf Trab

Blitze schlugen in Dietenheim ein.
Bild: Bernd März/dpa (Symbolbild)

Blitzeinschläge hatten am Samstag eine brennende Hecke und einen Stromausfall in Dietenheim zur Folge.

Mehrere Blitzeinschläge und deren Folgen haben am Samstagnachmittag die Feuerwehr in Dietenheim beschäftigt. Der erste Blitz traf gegen 14.30 Uhr am Sandberg im Stadtteil Regglisweiler eine Hecke, die dadurch in Brand geriet und gelöscht werden musste.

Wenige Minuten später meldete ein Autofahrer aus dem Bereich der Wainer Steige, an der Landesstraße 1268 zwischen Dietenheim und Hörenhausen, dass er an einem Strommasten sprühende Funken gesehen habe. Polizei und Feuerwehr schauten sofort nach, entdeckten jedoch nichts mehr.

Gut zwei Stunden später, gegen 17 Uhr, der nächste Alarm: Die Feuerwehr Dietenheim wurde zu einer abgerissenen 20-kV-Mittelspannungsleitung im selben Bereich gerufen. Wie sich herausstellte, war die Leitung neben der Straße auf eine Hütte gefallen und hatte einen kleinen Geländebrand ausgelöst, welcher sich dank der inzwischen durchnässten Wiese nicht weiter ausbreiten konnte.

Blitzeinschläge halten Feuerwehr in Dietenheim auf Trab

Allerdings hatte der Leitungsabriss einen Stromausfall im Gewerbegebiet Süd verursacht, sodass die dortigen Supermärkte und auch das Feuerwehr-Gerätehaus eine Weile ohne Strom auskommen mussten. In den drei Stunden, die der Stromausfall dauerte, musste die Feuerwache mit einem Aggregat versorgt werden. Weitere wetterbedingte Schäden waren nach Angaben der Polizei nicht mehr zu verzeichnen.

Lesen Sie außerdem:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren