Newsticker
RKI registriert 2400 Corona-Neuinfektionen: Inzidenz liegt jetzt bei 16,9
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Buch/Ulm: Wer ist Bleeptrack? Bucherin erhält Stipendium des Freistaats Bayern

Buch/Ulm
02.07.2021

Wer ist Bleeptrack? Bucherin erhält Stipendium des Freistaats Bayern

Was Sabine Wieluch im Ulmer Museum Brot und Kunst präsentiert, spielt sich auf dem Bildschirm ab - und zieht neugierige, fragende, stirnrunzelnde Blicke auf sich.
Foto: Veronika Lintner

Plus Sabine Wieluch schafft Kunst an den Schnittstellen zwischen Mensch, Natur und künstlicher Intelligenz. Jetzt erhält die Bucherin vom Freistaat ein Stipendium.

Ausgezeichnete Kunst hängt gerne an Museumswänden, vorzugsweise in Öl auf Leinwand. Soweit das Klischee. Aber was Sabine Wieluch hier im Ulmer Museum Brot und Kunst präsentiert, spielt sich auf dem Bildschirm ab - und zieht neugierige, fragende, stirnrunzelnde Blicke auf sich. Alle paar Sekunden kringeln und ranken sich Linien über einen schlichten, blauen Hintergrund. "Organische Bewegungen, geschwungen, fast ein bisschen Jugendstil", findet Wieluch selbst, als sie ihr Werk mustert. Oder aber: Wie Pflanzen, Wurzeln, die sich frei über den Bildschirm schlängeln. Der Clou dabei: Das hier ist kein wilder Zufall. Das hier ist digitale Kunst. Und sie kommt direkt aus einem Blumenbeet.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.