1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Bürger pflanzen 620 Bäume in Illertissen

Illertissen

04.10.2019

Bürger pflanzen 620 Bäume in Illertissen

Im Rahmen einer Baumpflanzaktion soll ein Waldstück zwischen Illertissen und Dietenheim aufgeforstet werden.
Bild: Dominik Berchtold (Symbolfoto)

Ein Waldstück zwischen Illertissen und Dietenheim soll aufgeforstet werden. Zahlreiche Schulen beteiligen sich an der Aktion.

Mit einer Baumpflanzaktion können Bürger am Samstag, 5. Oktober, einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Auf einem Waldstück in den Illerauen zwischen Illertissen und Dietenheim sollen 620 Bäume gepflanzt werden – darunter Flatterulmen, Winterlinden und Buchen. Der Aktionstag beginnt um 10 Uhr, ab 10.45 Uhr werden die ersten Bäume gepflanzt.

Das Gelände ist von Eschentriebsterben geplagt

Organisiert wird die Aktion von der Volksbank Ulm-Biberach, die dafür 15.000 Euro an die Stadt Illertissen spendete. Regionaldirektor Jürgen Dworschak rechnet je nach Wetterlage mit mindestens 500 Teilnehmern. Das Forstamt habe die Bäume besorgt, die nötige Ausrüstung stehe vor Ort zur Verfügung. Dworschak empfiehlt Teilnehmern lediglich Gummistiefel und wetterfester Kleidung.

Die Stadt Illertissen hat das 14 Hektar große Waldstück, auf dem die Pflanzaktion stattfindet, vor zwei Jahren gekauft. Das Eschentriebsterben auf dem Gelände sei ein Problem, sagt Bürgermeister Jürgen Eisen. Der Wald müsse mit neuen Sorten aufgeforstet werden. Dafür will Eisen heute selbst den Spaten in die Hand nehmen und den ersten Baum pflanzen.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Mehrere Schulen machen bei der Aktion mit

Der Bund Naturschutz wird mit einem Infostand vor Ort sein, auch zahlreiche Schulen machen mit. So zeigt die Mittelschule Illertissen, wie man Insektennisthilfen selbst bauen kann. Außerdem sind die Schüler mit einer Infowand vertreten und verkaufen Insektenhotels.

Die Illertisser Realschule beteiligt sich mit einem Infopfad an der Aktion, die Brandenburger-Schulen Regglisweiler informieren über die verschiedenen Baumarten. Die Illertisser Grundschüler widmen sich der Frage, wie nützlich Bäume sind. Musikalische Einlagen bieten der Illertisser Kindergarten Regenbogenland und die Schulband des Kolleg der Schulbrüder.

Die Faustballer des TSV Illertissen versorgen alle fleißigen Helfer mit kostenlosem Essen. Ab 12 Uhr findet ein Dialog zum Thema „Klimaschutz – Was kann ich dafür tun?“ mit Verantwortlichen aus Naturschutz, Wirtschaft und Politik statt.

Weitere Nachrichten aus der Region lesen Sie hier:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren