1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Der Memminger Jahrmarkt startet: Was Besucher wissen sollten

Memmingen

13.10.2018

Der Memminger Jahrmarkt startet: Was Besucher wissen sollten

Es ist wieder Jahrmarktszeit in Memmingen.
Bild: Hirt Uwe (Archivbild)

Bei den Schaustellern ist der Memminger Jahrmarkt begehrt: Es gab mehr als 500 Bewerbungen. Heute startet das neuntägige Spektakel.

Zuckerwatte, Riesenrad und Flohzirkus – ab dem heutigen Samstag herrscht wieder Kirmestrubel in Memmingen. Dann wird der „größte innerstädtische Jahrmarkt in Süddeutschland eröffnet“, sagt Oberbürgermeister Manfred Schilder. Die Stadt erwartet in den neun Tagen etwa 200000 Besucher aus Memmingen und dem Umland.

Die Schaustellerplätze auf dem Jahrmarkt sind sehr begehrt. Etwa 500 Betriebe haben sich heuer für den Krämermarkt und den Vergnügungspark beworben. Aus Platzgründen haben allerdings nur rund 200 eine Zulassung erhalten.

Zwischen St.-Josefs-Kirchplatz, Königsgraben, Kaisergraben und Schweizerberg sorgen etwa 80 Schausteller für Unterhaltung und kulinarische Genüsse. Bei der Auswahl der Fahrgeschäfte lag das Augenmerk der Stadt auf der Familienfreundlichkeit. Der Freitag, 19. Oktober, ist zudem Familientag mit ermäßigten Preisen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Auf die Besucher warten Klassiker wie Autoscooter und Kettenkarussell, Schieß- und Wurfbuden. Mit dem 48 Meter hohen Riesenrad haben die Jahrmarktgäste „einen interessanten Blick über die Stadt bis in die Alpen“, sagt Schilder. Auch für Kinder gibt es einige Attraktionen wie die Ponyreitbahn und die Schiffschaukel. Wer es wilder mag, der sitzt im „Top Spin“ mit eingebauter Wasserfontäne oder im „Phoenix“ richtig: In diesen Fahrgeschäften geht es sogar bis zum Überschlag.

Auch ein verkaufsoffener Sonntag findet statt

Eröffnet wird der Markt am heutigen Samstag, 13. Oktober, um 11 Uhr am Westertorplatz. Die Amendinger Musikkapelle spielt ab 10.15 Uhr. Der Jahrmarkt hat zu folgenden Zeiten geöffnet: samstags und sonntags von 11 bis 22 Uhr, montags und freitags von 12 bis 22 Uhr und an den übrigen Markttagen von 9 bis 22 Uhr.

Am morgigen 14. Oktober ist zusätzlich verkaufsoffener Sonntag. Viele Memminger Geschäfte öffnen zwischen 13 und 18 Uhr ihre Türen. Am unteren Ende des Schweizerbergs spielt ab 13 Uhr die Big Band des Bernhard-Strigel-Gymnasiums. Damit alle Besucher am Sonntag bequem die Innenstadt erreichen können, hat die Stadt wieder einen „Park & Ride“-Service eingerichtet. Von den Parkplätzen der Firma Metzeler (Donaustraße) und der Firma Magnet-Schultz (Allgäuer Straße) bringen Busse die Besucher direkt zum Jahrmarktgeschehen. Zudem sind die städtischen Parkhäuser in der Kraut-, Schwester- und Steinbogenstraße von 6 Uhr morgens bis 1 Uhr nachts geöffnet – die Tiefgarage der Stadthalle und das Parkhaus an der Bahnhofsstraße rund um die Uhr.

Der traditionelle Krämermarkt findet von Dienstag, 16. Oktober, bis einschließlich Donnerstag, 18. Oktober, statt und erstreckt sich über den Rossmarkt, Weinmarkt, die Maximilianstraße bis zum Hallhof. Dort bieten die Fieranten täglich von 9 bis 20 Uhr ihre Waren an – von Spielwaren über Haushaltsartikel bis zu Hosenträgern.

Ein Porträt einer Schaustellerfamilie, die seit rund 100 Jahren am Memminger Jahrmarkt teilnimmt, lesen Sie hier. Gabriele Hirschberg aus Illertissen erzählt dabei vom Leben zwischen Lebkuchenherz und Karussell.

Lesen Sie auch unsere Berichte über den Babenhauser Gallusmarkt, der Anfang Oktober stattgefunden hat:
Besucher trotzen beim Babenhauser Gallusmarkt dem Regen
Wie der Gallusmarkt zum Kassenschlager wurde

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20IMG_4244.tif
Memmingen

Schausteller-Familie ist seit 100 Jahren bei Jahrmarkt dabei

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket