Newsticker

Koalitionsausschuss einigt sich auf milliardenschweres Konjunkturpaket
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. „Dreistes Stück im Greisenglück“ feiert Premiere in Babenhausen

Babenhausen

12.03.2020

„Dreistes Stück im Greisenglück“ feiert Premiere in Babenhausen

Bei den Proben: Regisseur Ernst Schwegler (links) und die Chefin des Theatervereins Claudia Lutzenberger (rechts) stehen ebenfalls auf der Bühne und verfolgen den „Kampf“ um die Brille von Manuela Braun und Karl Schimanski.
Bild: Fritz Settele

Der Theaterverein Babenhausen präsentiert ein neues Schauspiel – und auch eine fast komplett neue Darstellerschar.

Der Theaterverein Babenhausen probt derzeit sein neues Stück „Dreistes Stück im Greisenglück“. Damit verknüpft sind auch ein paar Veränderungen. Nachdem im vergangenen Jahr einige Mitglieder ihr Hobby an den Nagel gehängt hatten, stand der Verein vor der Frage, wie es weitergehen soll. Denn nur drei der langjährigen Schauspieler blieben übrig.

So übernahm Claudia Lutzenberger nicht nur das Amt der Vorsitzenden, sondern blieb auch der Bühne treu – und das nach fast 40 Jahren. Gar auf 50 Jahre Bühnenerfahrung kann Ernst Schwegler zurückblicken. Eine Gemeinsamkeit: Beide machten ihre ersten Schritte in Babenhausen.

Nachdem Schwegler danach einige Jahrzehnte lang als Akteur und Regisseur bei der Theaterbühne Oberweinhofen agiert hatte, bot es sich an, diesen Posten nun auch im Theaterverein Babenhausen zu übernehmen. Da dadurch die Kosten für einen – wie bisher – professionellen Regisseur eingespart werden konnten, senkte der Verein die Eintrittspreise auf nunmehr zehn Euro.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Das bedeutet aber nicht, dass es jetzt nicht mehr professionell zugeht. Schon seit Wochen sind dreimal in der Woche Proben angesetzt. Die Leseübungen starteten bereits im November. Zur Zeit ist das Bühnenbau-Team unter Leitung von Josef Lutz und Peter März am Werk. Über zu wenig Arbeit kann sich auch die neue Souffleuse, Martina Seidel, die gleichzeitig Regieassistentin ist, nicht beklagen. Die Technik liegt in bewährter Weise in den Händen von Peter Berger und Lars Harjung. Eine besondere Herausforderung stellt die Integration acht neuer Darsteller dar, wovon drei früher bei der Bühne Oberweinhofen im Einsatz waren. Fünf schnuppern erstmals Bühnenluft.

Worum es im neuen Stück geht? Details will der Theaterverein Babenhausen noch nicht verraten, nur so viel: Die Handlung spielt sich im Altenheim „Greisenglück“ ab. Die Bewohner fühlen sich dort jedoch nicht unbedingt glücklich, stehen sie doch unter der Fuchtel einer resoluten Heimleiterin. Der liegt weniger das Wohl der Bewohner am Herzen, als vielmehr die Kostenoptimierung. Hinzukommen drastische Strafmaßnahmen vonseiten der Oberschwester, denen sich die Senioren allerdings nach und nach widersetzten. Unterstützung erhalten sie von einer quirligen, türkischen Putzfrau und einigen Enkelkindern. Dagegen kümmert viele der Kinder das Wohl ihrer Eltern nicht – sondern eher, ob diese ein für sie günstiges Testament oder Geld hinterlegt haben. Die Verwicklungen im Seniorenheim häufen sich, indem beispielsweise ein Herzanfall vorgetäuscht wird und eine junge Person in einem Zimmer versteckt werden muss.

Wie das Ganze ausgeht, erfahren die Besucher der insgesamt neun geplanten Aufführungen im Theater am Espach:

  • Die Premiere findet am Samstag, 21. März, ab 19.30 Uhr, im Theater am Espach statt.
  • Weitere Termine an Samstagen: 28. März, 4. April, 11. April und 18. April (Beginn jeweils 19.30 Uhr). Zudem finden sonntags Aufführungen statt: 29. März, 5. April und 12. April (Beginn jeweils 18 Uhr). Eine Seniorenvorführung mit ermäßigten Preisen ist am Ostermontag, 13. April, ab 14.30 Uhr geplant.
  • Karten gibt es im Vorverkauf bei Textil-Kast, Auf der Wies 10, Telefon 08333/93246, sowie an der Abendkasse, Telefon 08333/934247.

Lesen Sie außerdem:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren