1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Erfolg mit Spezialkonstruktionen

Vöhringen

01.02.2012

Erfolg mit Spezialkonstruktionen

Blick in die neue Montagehalle der Firma SMB Maschinenbau. Monteur Thomas Brugger bei der Endmontage einer aus Belgien bestellten Stapelanlage. Rechts im Bild neuer Firmenchef Andreas Engler.
Bild: ub

Andreas Engler jetzt an der Spitze einer Vöhringer Spezialmaschinen-Firma

Von Ursula Katharina Balken

Es ist 30 Jahre her, dass in Vöhringen die Firmen Dieter Hornung Werkzeug- und Vorrichtungsbau und die SMB-Maschinenbau gegründet wurden. Dieter Hornung und Hans Lieble verstanden sich als Geschäftspartner und beide Betriebe kooperierten eng miteinander. Mit Zielstrebigkeit und Energie gingen die beiden ans Werk und machten daraus ein mittelständisches Unternehmen, das heute 60 Mitarbeiter beschäftigt und im Inland wie auf dem internationalen Markt mit seinen Produkten vertreten ist.

Um die Weichen rechtzeitig für eine Erfolg versprechende Zukunft zu stellen, wurde jetzt Andreas Engler als geschäftsführender Gesellschafter Chef der „neuen“ Firma SMB Maschinenbau GmbH. Sie ist das Dach, unter dem die zwei existierenden Betriebe nun verschmolzen sind. Mit Andreas Engler steht nun ein Mann an der Spitze der Firma, der 26 Jahre bei der Robert Bosch GmbH. sowie bei der Bosch Rexroth AG in der Materialwirtschaft tätig und zuletzt dort Einkaufsleiter war.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Ein Blick zurück: Als die beiden Betriebe vor 30 Jahren anfingen, war der Start, so sagt Andreas Engler, nicht ganz leicht. „Aber schrittweise konnten neue Kunden gewonnen werden und die Auftragsbücher füllten sich.“ Im Gewerbegebiet an der Adalbert-Stifter-Straße entstand 1979 eine neue Halle und die Fertigungsflächen wurden kontinuierlich erweitert. 2009 kam eine neue Montagehalle hinzu. Engler: „Die beiden Unternehmer setzten dabei auf eine gesunde Vielfalt und bieten sowohl die Bearbeitung schwieriger Zerspanungsteile, die Herstellung inklusive Montage von Zylindern wie auch den Bau vielseitiger Spezialmaschinen an.“ Besonders auf dem Sektor Spezialmaschinenbau wurde in den letzten Jahren große Fachkompetenz entwickelt, „mit pfiffigen Idee und sehr viel Kundennähe“, wie Engler betont. 

Trotz wirtschaftlich kritischer Situationen, auch bezogen auf die Weltwirtschaft, sieht Andreas Engler eine gute Perspektive für die Zukunft des Unternehmens. Beratende Unterstützung erfährt er nach wie vor von Dieter Hornung und Hans Lieble. „Das wichtigste Kapital“ nennt Engler „die bestens qualifizierten Mitarbeiter.“ Der Betrieb steht auf drei Säulen: Zylinderbau für die Druckindustrie, Drehbearbeitung für die Automobilindustrie und Anlagenbau für Holzverarbeitung. Die Auftragsbücher, so sagt Engler, sind derzeit gut gefüllt.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an digital@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Bonus_neu.jpg
Mitmachen

Gratis zu den Lederrebellen

ad__web+mobil@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Zugang zu allen Inhalten, mtl. kündbar, 4 Jahre Abopreis-Garantie.
So attraktiv waren Heimatnachrichten noch nie!

Zum Web & Mobil Starterpaket