Newsticker

NRW will bei Verstoß gegen Maskenpflicht Sofort-Bußgeld von 150 Euro einführen
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Feiern trotz Ausgangsbeschränkung: Polizei greift ein

Altenstadt

17.04.2020

Feiern trotz Ausgangsbeschränkung: Polizei greift ein

Die Polizei hat in Altenstadt Verstöße gegen die Ausgangsbeschränkungen geahndet.
Bild: Benedikt Siegert (Symbolbild)

Gemeinsames Essen und Trinken im Freien ist nicht gestattet. Doch noch immer halten sich Menschen nicht daran. In Altenstadt musste die Polizei zweimal eingreifen.

Gleich zwei Fälle von Verstößen gegen die derzeitigen Ausgangsbeschränkungen meldet die Polizei aus Altenstadt. Am Donnerstagabend gegen 19 Uhr trafen die Polizeibeamten am abgesperrten Spielplatz in der Kaulastraße zwei junge Männer im Alter von 22 und 21 Jahren. Sie saßen im Pavillon, tranken Bier und hatten noch etwas zum Essen dabei. Beide erhalten nun eine Anzeige nach dem Infektionsschutzgesetz.

Alkohol am Mittag: Polizei erstattet Anzeige

Bereits gegen 14 Uhr entdeckten Polizeibeamte in der Fabrikstraße drei Personen im Alter zwischen 47 und 54 Jahren, die hinter einer Garage zusammensaßen. Sie stammten aus verschiedenen Haushalten, hörten lautstark Musik und tranken reichlich Alkohol. Alle drei erhalten nun eine Anzeige nach dem Infektionsschutzgesetz. (az)

Das könnte Sie auch interessieren:

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Drogenparty bei Grundschule gesprengt

Knöllchen gibt es auch in Corona-Zeiten

Autos brennen in Illereichen aus

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren