Newsticker
Notfallzulassung für Impfstoff von Johnson & Johnson in den USA
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Feuerwehr rückt wegen Ölunfall in Wasserkraftwerk aus

Dietenheim

22.06.2020

Feuerwehr rückt wegen Ölunfall in Wasserkraftwerk aus

Feuerwehrleute haben bei Regglisweiler Ölsperren in den Gießen eingelassen, um zu verhindern, dass sich das Öl im Wasser weiter ausbreitet.
Bild: Wilhelm Schmid

Plus Ausgelaufenes Öl aus einer Turbine verunreinigt den Gießen beim Dietenheimer Stadtteil Regglisweiler. Eine Fachfirma saugt das Gemisch ab.

Gegen 9 Uhr am Montagvormittag ist die Feuerwehr Dietenheim wegen eines Ölunfalls auf den "Gießen" alarmiert worden. Das ist der Mühlbach auf der württembergischen Seite der Iller zwischen Dettingen und Regglisweiler. Wie sich vor Ort herausstellte, war bei einem Wasserkraftwerk an der Landesstraße 260, wenige hundert Meter südlich der Ortseinfahrt von Regglisweiler, eine größere Menge Öl aus einer Turbine ausgetreten.

Der Einsatz dauerte rund zweieinhalb Stunden

Um dessen Ausbreitung zu verhindern, brachte die Feuerwehr mehrere schwimmende Ölsperren in den Bach ein. Dazu wurde eine Fachfirma gerufen, die rund fünftausend Liter Wasser-Öl-Gemisch abgesaugt und entsorgt hat. Der Einsatz von Feuerwehr und Entsorgungsfirma dauerte rund zweieinhalb Stunden. Die schwimmenden Ölsperren werden vorsorglich noch einige Zeit im Bach bleiben. Auch der Dietenheimer Stadtbaumeister Christoph Koßbiehl überzeugte sich vom Fortgang der Arbeiten, mit denen die Feuerwehr einmal mehr ihre Fähigkeiten im Dienste des Umweltschutzes unter Beweis stellte.

Mehr über Einsätze von Polizei und Feuerwehr lesen Sie hier:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren