Newsticker
Kanzlerin Merkel stellt sich hinter Armin Laschets Vorstoß für einen "Brücken-Lockdown"
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Frauenbund stärkt Miteinander

Hilfe

05.11.2019

Frauenbund stärkt Miteinander

Das Geld aus den Aktivitäten des Frauenbundes geht an einen guten Zweck. Bedacht wurden (von links) Pfarrer Martin Straub für die Marienkirche und Caritas, Patrizia Lange für die Familienpflege, Schwester Sandra für Menschen in Not und das Leserhilfswerk unserer Zeitung, die Kartei der Not. Gabriele Schindler (rechts), Vorsitzende des Frauenbundes, übergab die Spenden.
Foto: Ursula Katharina Balken

Der Vöhringer Verein engagiert sich in vielen sozialen Bereichen. Nun haben die Mitglieder mehrere Spenden überreicht

Die Mitglieder des Vöhringer Frauenbundes sind in vielen Bereichen tätig und eine wichtige Stütze der Pfarrei. Das wurde bei der Jahresversammlung im Pfarrheim Sankt Michael in Vöhringen deutlich. Zunächst berichteten Karin Fahl, Marlies Honc, Renate Braig und Sofie Fuchs über ihre Arbeitsbereiche. Patricia Lange sprach über die Familienpflege. Die Dienste seien unverzichtbar, es werde pfarreienübergreifend gearbeitet. Zwölf Mitarbeiterinnen stehen Lange zur Seite, um die Aufgaben zu bewältigen. Sie arbeiten auch mit den neu eingerichteten Familienstützpunkten zusammen. Insgesamt waren die Frauen 9322 Stunden im Einsatz, davon 435 in Vöhringen. Hilfe gebe es für Familien, Schwangere oder Reha-Patienten, erklärte Lange. Die Einrichtung sei auch eng mit der Kinderschutzstelle im Landratsamt verknüpft.

Frauenbundvorsitzende Gabriele Schindler blickte auf die Aktivitäten der Vöhringer Gruppe, die 121 Mitglieder hat, zurück. So waren sie am Café Sternenhimmel beteiligt, das zum Adventsmarkt öffnet. Palmstraußbinden, Weltgebetstag und Frauenfrühstück gehören in den Jahresablauf des Frauenbundes wie Vorträge und Bildungsfahrten. Erfreulich für Schindler ist der Aufwind der Eltern-Kind-Gruppen. Mitvorsitzende Annemarie Schmidt – der Vöhringer Frauenbund wird von einer Doppelspitze geführt – widmet sich den Gruppen. Als Leiterin der Kindertagesstätte-Nord bringt sie langjährige Erfahrung mit, führt Schulungen für Gruppenleiterinnen durch und setzt sich für eine stärkere Einbindung der Väter ein. Schmidt lobte das Engagement der Eltern-Kind-Gruppen beim jüngsten Familientag der Pfarreiengemeinschaft in Vöhringen. Pfarrer Martin Straub sagte anerkennend, der Frauenbund sei immer präsent. Zum Abschluss der Versammlung, den Maria Masnicakova und Karin Rother musikalisch begleiteten, überreichte der Frauenbund Spenden in Höhe von 1000 Euro an verschiedene Einrichtungen. 100 Euro gingen an die Kartei der Not, das Leserhilfswerk unserer Zeitung.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren