1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Freie Bahn für Feuerwehrhaus in Illereichen

18.11.2017

Freie Bahn für Feuerwehrhaus in Illereichen

Räte stimmen für Zuschussantrag

Illereichen bekommt ein neues Gerätehaus für die Feuerwehr. Diesem Vorhaben haben die Marktgemeinderäte in Altenstadt einstimmig zugestimmt. Bisher hatten die Räte die vorgestellten Pläne nur zur Kenntnis genommen. Nun soll das Projekt realisiert und ein Zuschussantrag gestellt werden. 115500 Euro sollen an Fördergeldern vom Freistaat fließen, 50000 Euro kommen aus den Eigenleistungen der Feuerwehr.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

„Nach einem ganz, ganz, ganz langen Weg sind wir jetzt zu einem Projekt gelangt, das alle Interessen bestmöglich berücksichtigt“, sagte Bürgermeister Wolfgang Höß (CSU). Die Illereicher Feuerwehr wartet schon seit einigen Jahren auf ein neues Gerätehaus. Der Grund: Das jetzige Gebäude ist in die Jahre gekommen und entspricht nicht mehr den neuen Anforderungen. Während der Marktratssitzung stellte nun Rainer Trenk vom Planungsbüro „Trenk Oberdorfer Architekten“ die aktuellen Entwürfe und die Kosten vor. Insgesamt kommt der Architekt so auf eine Summe von etwa 916000 Euro – inklusive Planungskosten.

Wie berichtet, ist geplant, dass das Kerngebäude an der Bismarckstraße saniert wird. Die Fassade soll dabei nach historischem Vorbild wieder hergestellt werden. Im neuen Gerätehaus soll es unter anderem einen Schulungsraum und Umkleiden für Frauen und Männer geben. Das Grundstück, auf dem auch die zwölf Stellplätze entstehen sollen, gehört der Marktgemeinde. Was jetzt noch fehlt, ist der Bauantrag. (feema)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren