Newsticker
Schweden beantragt Nato-Beitritt – Ukrainische Truppen melden Erfolge
  1. Startseite
  2. Illertissen
  3. Illertissen: Freundschaft, die nicht nur durch den Magen geht

Illertissen
03.10.2016

Freundschaft, die nicht nur durch den Magen geht

Beim bretonischen Abend sprang der Funke schnell über: Zu den Auftritten der „Bagad Karnag Avorizion“ unter temperamentvoller Leitung von Ange Moreau und der Tanzgruppe Kevrenn klaschte das Publikum begeistert mit.
2 Bilder
Beim bretonischen Abend sprang der Funke schnell über: Zu den Auftritten der „Bagad Karnag Avorizion“ unter temperamentvoller Leitung von Ange Moreau und der Tanzgruppe Kevrenn klaschte das Publikum begeistert mit.
Foto: Regina Langhans

Carnac und Illertissen feiern, Elbogen ist Gast. Drei Bürgermeister stoßen miteinander an.

 Freundschaftliche Besuche festigen Beziehungen. Doch beim bretonischen Abend in der Gemeindehalle Jedesheim als Höhepunkt des Aufenthalts der Gäste aus Illertissens Partnerstadt Carnac war zu spüren: Nach über 40 Jahren des Austausches sind sie längst Freunde, die – über den offiziellen Status hinaus – Erlebnisse oder Sorgen teilen und Interesse haben für die Kultur des anderen. Nach Ausflügen und gemeinsamer Zeit revanchierten sich die „Carnacois“, standen selbst am Herd, um zu kochen und stilvoll aufzutischen. Zusammen mit der Tanzgruppe Kevrenn und Musik der „Bagad Karnag Avorizion“ kehrte bretonische Lebensart ein.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.