Newsticker
RKI meldet fast 190.000 Neuinfektionen – Inzidenz steigt auf 1127,7
  1. Startseite
  2. Illertissen
  3. Illertissen: Sicherheit beim Faschingsumzug: Kein Vergnügen für die Einsatzkräfte

Illertissen
13.01.2020

Sicherheit beim Faschingsumzug: Kein Vergnügen für die Einsatzkräfte

Die Polizei hat beim Fasnachtsumzug in Illertissen genau hingeschaut. Die Verantwortlichen sind sich sicher, dass durch die Vielzahl von Einsatzkräften manche Situation rechtzeitig entschärft werden konnte. Trotzdem gab es am Samstag jede Menge zu tun.
Foto: Alexander Kaya

Plus Nach dem ersten Gaudiwurm im Landkreis Neu-Ulm ist klar: Auch diese Saison wird für Polizei und Security kein Vergnügen. Mit vielen Einsatzkräften soll die Lage zumindest entschärft werden.

Schläge, Streit und jede Menge alkoholisierte Jugendliche: Der Polizeireport vom Illertisser Fasnachtsumzug ist lang – dabei war der Gaudiwurm mit 3500 Hästrägern am Samstag gerade einmal der erste dieser Saison im Landkreis Neu-Ulm. Polizei und Veranstalter sind sich einig: Es hätte deutlich schlimmer zugehen können. Fest steht aber auch: Ohne ein umfassendes Sicherheitskonzept und eine starke Präsenz von Einsatzkräften geht es im Fasching nicht mehr.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.