Newsticker
Erstmals seit August: Weniger als 500 Neuinfektionen in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Illertissen: Vier Orte tun sich zusammen: Kommt das Tempolimit auf der A7?

Illertissen
20.08.2019

Vier Orte tun sich zusammen: Kommt das Tempolimit auf der A7?

Ein Tempolimit auf der A7 soll die Anwohner in Altenstadt, Illertissen, Kellmünz und Weißenhorn vom Straßenlärm entlasten. Dafür setzen sich die Kommunen gemeinsam ein. Unser Bild zeigt die Auffahrt bei Altenstadt.
Foto: Armin Schmid

Um die Anwohner zu entlasten, wollen mehrere Orte die Höchstgeschwindigkeit an der anliegenden Autobahn begrenzen. Soweit sind sie mit diesen Plänen.

Die Autobahn vor der Haustür ist für die Bürger von Illertissen, Altenstadt und Kellmünz bisweilen Segen und Fluch zugleich. Einerseits erreichen Pendler die Großstädte in der Region, Ulm und Memmingen, über die A7 in kurzer Zeit. Andererseits kann der Lärm, der von der Straße ausgeht, zu einer großen Belastung werden. Auch der Ausweichverkehr, der sich bei Stau auf der Autobahn durch die Orte schiebt, wird immer wieder zur Zerreißprobe für die Nerven der Anwohner. Ein Tempolimit soll die Situation verbessern. Vor rund einem Vierteljahr haben sich Altenstadt, Illertissen und Kellmünz dazu entschlossen, bei der Autobahndirektion gemeinsam für ein solches Limit zu kämpfen. Denn die Entscheidung, ob es eine Geschwindigkeitsbegrenzung geben wird oder nicht, wird letztlich dort getroffen. Die drei Kommunen wollen erreichen, dass die Autos mit maximal 120 Stundenkilometern durch das Illertal fahren dürfen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.