Newsticker

Corona: 90 Prozent der Deutschen lehnen Demos gegen Corona-Maßnahmen ab
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. In Kettershausen geht es um das Wasser

Plan

21.10.2019

In Kettershausen geht es um das Wasser

Die Kläranlage soll modernisiert werden. Der Kettershauser Gemeinderat hat sich mit dem Bauantrag befasst.
Bild: Zita Schmid

Gebühren müssen festgesetzt werden, zudem steht die Modernisierung der Kläranlage an

In Kettershausen bleiben die Wassergebühren in den kommenden vier Jahre unverändert. Einstimmig hat der Gemeinderat beschlossen, die Verbrauchsgebühr auf weiterhin 0,62 Euro pro Kubikmeter festzusetzen. Auch die Grundgebühr bleibt auf dem gleichen Niveau wie bisher.

Der Beschluss war notwendig, da der Kalkulationszeitraum zum 31. Dezember endet und mit dem Jahr 2020 ein neuer, wiederum vierjähriger Zeitraum für die Wasserversorgungseinrichtung beginnt. Somit mussten die Gebührensätze neu kalkuliert werden. Bürgermeisterin Susanne Schewetzky teilte mit, dass zur rechtlich vorgeschriebenen Kostendeckung ein Gleichbleiben des aktuellen Gebührensatzes errechnet wurde.

Auch für die Abwassergebühren endet der Kalkulationszeitraum zum Jahresende, was eine neue, wiederum für vier Jahre geltende Berechnung erforderlich gemacht hatte. Hierbei sei zur rechtlich vorgeschriebenen Kostendeckung grundsätzlich eine Senkung des aktuellen Benutzungsgebührensatzes von 2,20 auf 2,15 Euro pro Kubikmeter ermittelt worden, so Schewetzky. Im Hinblick auf die bevorstehende Sanierung der Kläranlage sollte jedoch überlegt werden, den aktuellen Gebührensatz beizubehalten (zur Bildung einer Sonderrücklage von rund 3000 Euro jährlich) oder sogar zu erhöhen. Bei einer Gebühr von beispielsweise 2,50 Euro pro Kubikmeter könnten jährlich Sonderrücklagen in Höhe von etwa 22000 Euro gebildet werden. Wie Schewetzky ausführte, würde das für einen Vier-Personen-Haushalt mit einer durchschnittlichen Abwassermenge von 120 Kubikmeter Mehrkosten von 36 Euro im Jahr bedeuten.

In Kettershausen geht es um das Wasser

Weiter informierte sie, dass sich die derzeitigen Sonderrücklagen bei der Entwässerungseinrichtung nach der Fortschreibung 2018 auf mehr als 230000 Euro belaufen. Ohne wesentlichen Meinungsaustausch beschloss das Gremium einstimmig, die Abwassergebühren bei 2,20 Euro je Kubikmeter für den Zeitraum von Anfang 2020 bis Ende 2023 zu belassen.

Auf der Tagesordnung stand zudem der Bauantrag der Gemeinde zum Um- beziehungsweise Neubau der Kläranlage. Wie berichtet, soll eine moderne SBR-Anlage – SBR steht für Sequentielle Biologische Reinigung – entstehen. Dementsprechend wurde der Neubau von zwei SBR-Türmen samt dazugehöriger Technik beantragt. Wie die Bürgermeisterin mitteilte, sieht der Antrag einen weiteren Schlammspeicher vor. Denn es sei nicht absehbar, wie lange Klärschlamm noch landwirtschaftlich ausgebracht werden könne und ab wann weitere Lagerkapazität vonnöten wären. Der Antrag wird an das Landratsamt weitergereicht.

Weiterer Punkt waren Anschaffungen für die örtlichen Feuerwehren. Für insgesamt gut 7400 Euro soll neben Zweckausstattung, vor allem Bekleidung und erstmals ein Systemtrenner für rund 850 Euro gekauft werden. Diese mobile Vorrichtung soll verhindern, dass durch Rücksaugen oder -drücken Wasser in das Trinkwasserversorgungsnetz fließt, wenn der Druck im Netz niedriger ist als in der verlegten Löschwasserleitung.

An einer Mauer unterhalb der Spielhütte neben dem Kindergartengebäude fanden sogenannte Deformationsmessungen statt. Laut Schewetzky wurden an verschiedenen Punkten Bewegungen ermittelt, die von wenigen Millimetern bis zu über drei Zentimeter reichten. Auf Nachfrage erklärte die Bürgermeisterin, dass wegen des nicht mehr einwandfreien Zustands der Mauer vor etwa drei Jahren ein Termin mit besorgten Anliegern stattgefunden hatte. Eine jährliche Messung wurde beauftragt, um die Bewegung der Mauer zu kontrollieren. In der Sitzung wurde besprochen, die Messungen angesichts aktueller Ergebnisse vierteljährlich durchzuführen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren