Newsticker
Ukrainische Truppen in Lyssytschansk von Einschließung bedroht
  1. Startseite
  2. Illertissen
  3. Kellmünz: Wer hat die verschlungenen Gräben im Heuberg geschaffen?

Kellmünz
05.04.2021

Wer hat die verschlungenen Gräben im Heuberg geschaffen?

Das südliche Ende des Römergrabens oberhalb Kellmünz.
Foto: Ralph Manhalter

Lokal Was verbirgt sich hinter dem sogenannten Römergraben bei Kellmünz? Eine Spurensuche im Landkreis Neu-Ulm.

Ist zwischen Kellmünz und Filzingen einst ein Bach geflossen? Zumindest ist heute davon nichts mehr erkennbar. Außerdem wäre es ziemlich unwahrscheinlich, dass sich ein Gewässer seinen Weg parallel der Hangleite zum Illertal gesucht hätte. Die Quellbächlein wählen vielmehr den direkten Weg ins Tal. Somit dürfen wir zu Recht eine menschengemachte Geländemodellierung annehmen. Aber wer müht sich ab, auf einer Länge von nahezu einem Kilometer einen eingeschnittenen Graben durch den heutigen Heuberg anzulegen?

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.