Newsticker

Biontech und Pfizer: Großbritannien lässt Corona-Impfstoff zu
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Kellmünzer Kinder basteln flauschige Engel für die Adventskalenderaktion

Kellmünz

23.11.2018

Kellmünzer Kinder basteln flauschige Engel für die Adventskalenderaktion

Das Bild zeigt einen Teil der Kinder der Kellmünzer Mittagsbetreuung zusammen mit den Betreuerinnen Sandra Mayerhofer (links) und Charlotte Mutzel. Die Buben und Mädchen haben kleine Engelchen gebastelt.
Bild: Zita Schmid

Zum 14. Mal gibt es in Kellmünz einen begehbaren Adventskalender. Auch Grundschulkinder beteiligen sich an der Fenster-Aktion in der Marktgemeinde.

Während die anderen Kinder noch fleißig die weiße Wolle um die runde Schablone wickeln oder die Flügel aus dem glitzernden Tonpapier ausschneiden, hat die sechsjährige Helena ihren Engel schon fast fertig. Stolz hält sie ihn in die Höhe. „Engel basteln ist einfach“, meint die aufgeweckte Erstklässlerin. Nur das Engelshaar muss sie ihm noch aufkleben. Ihre selbstgemachte Figur mit dem dicken weißen Wollbommel als Körper, wird dann im Adventsfenster, das die Kinder der Kellmünzer Mittagsbetreuung gestalten, als einer von vielen himmlischen Weihnachtsboten zu sehen sein.

Denn ab 1. Dezember ist es wieder soweit: Abend für Abend wird sich in Kellmünz immer an einem anderen Haus ein Adventsfenster öffnen und so vorweihnachtliche Stimmung im ganzen Ort verbreiten. Auf Initiative der Kellmünzer Kolpingfamilie findet die beliebte Adventsfensteraktion heuer bereits zum 14. Mal in Folge statt.

Viele Besucher versammelten sich in der Vergangenheit zu diesen Fensteröffnungen, lauschten in geselliger Runde den Geschichten oder Gedichten, die dazu oft vortragen wurden und verfolgten dann gespannt das Öffnen des nächsten „Türchens“.

Kellmünzer Adventsfenster: Zum 14. Mal findet die Aktion statt

An der Grundschule wird sich heuer am 13. Dezember ein solches auftun. Zum wiederholten Mal beteiligt sich die Einrichtung an der Aktion. „Die ganze Schule macht immer mit – auch das ist schön“, erinnert sich Charlotte Mutzel, neben Conny Funke und Sandra Mayerhofer eine von drei Betreuerinnen. Während die Buben und Mädchen der Mittagsbetreuung das Fenster gestalten, sorgen die Lehrer mit den Grundschülern für das abendliche Rahmenprogramm. Insgesamt 18 Kinder sind es heuer, die während der Mittagsbetreuung und nach getaner Hausaufgabe für das adventliche Fenster basteln. Was neben den niedlichen Engeln sonst noch zu sehen sein wird, darüber hüllen sie sich allerdings größtenteils in Schweigen. „Die Engel bekommen noch Gesellschaft“, sagt Mayerhofer geheimnisvoll. Auch ein geschmückter Baum gehöre zu ihrem Motiv, verrät Betreuerin Mutzel. Alles andere soll dann eine Überraschung sein.

Seit einigen Monaten hat die Kellmünzer Schule einen neuen Leiter. Mehr über ihn lesen Sie hier: Neues Gesicht an Altenstadter Grundschule


Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren