Newsticker

Rekord bei Corona-Zahlen: 14.714 Neuinfektionen in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Kirchhaslach will mit Partnern zum schnellen Internet

Gemeinderat I

09.02.2015

Kirchhaslach will mit Partnern zum schnellen Internet

Gemeinde schließt sich beim Breitbandausbau den VG-Kommunen an

In interkommunaler Zusammenarbeit werden Breitbandausbauprojekte höher bezuschusst als Projekte einzelner Gemeinden, besagt eine Richtlinie der Breitbandberatung Bayern vom Juli 2014. Laut einstimmigem Beschluss des Gemeinderats setzt auch Kirchhaslach deshalb bei einem weiteren Ausbau seiner Breitbandversorgung auf die Zusammenarbeit mit den Mitgliedsgemeinden der Verwaltungsgemeinschaft (VG) Babenhausen.

Nachdem der Marktgemeinderat Babenhausen bereits im Dezember 2014 den entsprechenden Beschluss gefasst habe, seien in der VG Babenhausen alle Mitgliedsgemeinden für eine interkommunale Zusammenarbeit bereit, informierte Bürgermeister Franz Grauer das Ratsgremium. Der Zuschuss würde sich daher um 50000 Euro pro Gemeinde erhöhen. Die Firma Breitbandberatung Bayern habe für alle Gemeinden die Markterkundung und das Auswahlverfahren vorbereitet und durchgeführt. Die dafür anfallenden Kosten seien komplett durch das sogenannte „Startgeld Netz“ gedeckt und von der Verwaltung beim Amt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung in Memmingen beantragt worden. Das „Startgeld Netz“ müsse nicht zurückgezahlt werden, auch wenn die Gemeinde das Verfahren abbreche oder wenn bei der Ausschreibung kein Anbieter hervorgehe, so Grauer.

Neben der höheren Förderung könnte auch ein günstigeres Angebot erzielt werden, wenn mehrere Gemeinden gleichzeitig einen Auftrag an einen DSL-Anbieter erteilen. (clb)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren