1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Knackige Hitze, rockige Töne: Illertisser feiern „Live im Sperrbezirk“

Illertissen

06.08.2018

Knackige Hitze, rockige Töne: Illertisser feiern „Live im Sperrbezirk“

Im Rahmen der Reihe "Live im Sperrbezirk" traten am Samstag die Bands "Firebound" aus Illertissen und "Edelstoff - The New Generation" aus Memmingen auf.
Video: Wilhelm Schmid

Mehr als 500 Besucher sind bei der zweiten Auflage „Live im Sperrbezirk“ dabei – und feiern bei mediterranen Temperaturen.

Die Befürchtungen, wegen der Hitze würde womöglich wenig Publikum kommen, waren unberechtigt: Im „Sperrbezirk“, dem von Samstag- bis Sonntagabend halbseitig gesperrten Illertisser Marktplatz, war auch beim zweiten Konzertabend der diesjährigen Saison richtig was los. Das freute nicht nur Henning Tatje, den städtischen Marketingmanager, sondern auch die zahlreichen Besucher, die den Platz schon von Beginn an bevölkerten.

Die umliegenden Gastronomen hatten sich wieder zusammengetan, um ihre Gäste nicht nur bei erweiterter Bestuhlung vor den Lokalen, sondern auch auf dem Platz zu bewirten. Den musikalischen Auftakt lieferte die einheimische Band „Firebound“ mit eigenen Interpretationen bekannter Pop- und Rockklassiker. Die vier jungen Musiker kamen damit hervorragend an und animierten das Publikum bis zum Ende ihres Auftritts um 20 Uhr zu ebenso reichem wie berechtigtem Beifall.

Im Rahmen der Reihe "Live im Sperrbezirk" traten am Samstag die Bands "Firebound" aus Illertissen und "Edelstoff - The New Generation" aus Memmingen auf.
Video: Wilhelm Schmid

Dann übernahm die Gruppe „Edelstoff – The New Generation“ aus dem Raum Memmingen die Bühne am südlichen Ende des Marktplatzes. Die Musiker beschallten die Fläche bis zur Hauptstraße mit ihrer gefälligen Mischung aus Rock’n’Roll, Punk und Rock. Mitfeiern und gelegentlich sogar Mitsingen waren deshalb beim Publikum angesagt.

Marketingmanager Tatje hatte gegen 22 Uhr seine liebe Not, das Programm zu beenden, weil die weit mehr als fünfhundert Leute auf dem Platz angesichts der mediterranen Temperaturen und der dazugehörigen Stimmung gerne noch weiter gefeiert hätten. Aber schließlich sollte ja der Zweck des Abends – einerseits eine Belebung des Zentrums und andererseits eine Beruhigung für die Anlieger – gewahrt bleiben. So klang das Programm schließlich planmäßig aus und viele Besucher gingen mit der Zusicherung nach Hause, am kommenden Samstag, beim dritten Konzertabend „Live im Sperrbezirk“, wieder dabei zu sein. Dann treten die Musiker der Band „Crazy Horses“ auf.

Mehr Impressionen von "Live im Sperrbezirk" gibt es in unserer Bildergalerie:

Sperrbezirk-wis-BG-001.JPG
28 Bilder
"Live im Sperrbezirk": So wurde auf dem Marktplatz in Illertissen gefeiert
Bild: Wilhelm Schmid
Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
_AKY1866.JPG
Illertissen

Fleischklopfer-Attacke landet erneut vor Gericht

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen