Newsticker
Corona-Zahlen: Inzidenz in Deutschland sinkt weiter
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Landkreis Neu-Ulm: Im Vollrausch ausfällig geworden: 26-Jähriger muss sich vor Gericht verantworten

Landkreis Neu-Ulm
23.08.2020

Im Vollrausch ausfällig geworden: 26-Jähriger muss sich vor Gericht verantworten

Ein Mann musste sich vor dem Amtsgericht wegen eines „fahrlässigen Vollrauschs“ verantworten.
Foto: Alexander Kaya (Archivfoto)

Plus Ein 26-Jähriger aus dem südlichen Kreis Neu-Ulm war so betrunken, dass er sich gegen Sanitäter und Polizei wehrte. Vor Gericht muss er sich für sein Verhalten verantworten.

Stefan Nielsen, Vorsitzender Richter am Amtsgericht Neu-Ulm, brachte das Problem des Angeklagten auf den Punkt: „Alkohol erscheint als guter Freund, ist aber ein großer Feind.“ Der 26-jährige Mann aus dem südlichen Landkreis Neu-Ulm hat drei Vorstrafen; weil er aber jedes Mal eine Geldstrafe akzeptiert hatte, musste er erst jetzt, nach der vierten Straftat, vor Gericht auftreten. Nach dem Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte mit Beleidigung, Sachbeschädigung und Trunkenheit im Straßenverkehr stand diesmal der „fahrlässige Vollrausch“ selbst auf der Agenda.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.