Newsticker
Merkel kann mit Scholz im Kanzleramt "ruhig schlafen"
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Memmingen: Messe „Miteinander in der Region“ lockt mit vielen Angeboten

Memmingen
26.06.2019

Messe „Miteinander in der Region“ lockt mit vielen Angeboten

Die Messe „Miteinander in der Region“ beginnt am Freitag.
Foto: Schraut (Archivbild)

Mehr als 100 Aussteller präsentieren am Wochenende ihre Produkte und Dienstleistungen im Memminger Stadtpark. Was Besucher erwartet.

Miteinander in der Region: Unter diesem Motto präsentieren sich von Freitag bis Sonntag, 28. bis 30. Juni, im Memminger Stadtpark Neue Welt mehr als 100 Aussteller auf der Verbraucher- und Erlebnismesse „MIR“. Veranstalter ist der Allgäuer Zeitungsverlag, Partnerverlag unserer Zeitung. Der Eintritt ist frei.

Angebot: Das Themenspektrum reicht von Automobilen und Nutzfahrzeugen über die Bereiche Bauen und Wohnen, Haushalt und Garten, Gesundheit und Sport, Nahrungs- und Genussmittel bis hin zu Freizeitangeboten und Medien.

Bei einer Autoschau präsentieren Autohäuser mehr als 50 Fahrzeuge. Häuslebauer und Sanierer finden auf der Messe unter anderem Anbieter von Heizungsanlagen, Bauelementen, Baustoffen oder Einrichtungsgegenständen. Auch Immobilienbesitzer, die sich für Eigenverbrauchslösungen – bestehend aus Fotovoltaik-Anlage und Stromspeicher – interessieren, werden fündig. Gesundheit, Wellness und Wohlbefinden – ob Schlafsysteme, Sportgeräte oder der Whirlpool für den heimischen Garten: Die Ausstellungsangebote für diese Bereiche sind vielseitig.

Nicht zuletzt kommen Liebhaber kulinarischer Genüsse bei regionalen Produkten direkt vom Hersteller oder Spezialitäten aus aller Herren Länder auf ihre Kosten. So können Besucher zum Beispiel direkt am Eingang zum Messegelände bei der Brennerei Grueber aus Markt Rettenbach beobachten, wie in einer Schaubrennerei aus Maische edle Brände hergestellt werden.

Programm: Die Messe „MIR“ möchte mit einer Mischung aus Informationen und Unterhaltung ein Ausflugsziel für die ganze Familie sein. Aktionen an den Ständen laden zur Verkostung, zum Probesitzen und -liegen oder einfach nur zum Mitmachen ein. Besucher haben etwa die Möglichkeit, im „Medienbiergarten“ vorbeizuschauen oder sich eigene Briefmarken gestalten zu lassen. Auf Buben und Mädchen wartet ein Kinderland mit Hüpfburg, Karussell, Bungeetrampolin und Kinderschminken. Organisiert wird das Kinderprogramm von den Jugendgruppen der Johanniter Unfallhilfe im Allgäu.

Lesen Sie dazu auch

Festzelt: Nach dem Messerundgang bietet sich eine Einkehr im Festzelt an. Für die musikalische Unterhaltung sorgen dort am Samstag ab 11 Uhr die Gruppe „Verwandte Musikanten“. Am Sonntag treten von 11 Uhr bis 14 Uhr die Gruppe „Muhsikanten“ und von 14.30 Uhr bis 17.30 Uhr der Musikverein Heimertingen auf. (az)

Öffnungszeiten Freitag, 28. Juni: 12 bis 18 Uhr; Samstag und Sonntag, 29. und 30. Juni: 10 bis 18 Uhr.

Parken Zahlreiche Parkmöglichkeiten stehen direkt neben dem Messegelände auf dem Pendlerparkplatz in der Straße „In der Neuen Welt“ sowie entlang der benachbarten Schlachthofstraße stadteinwärts kostenfrei zur Verfügung.

Aussteller Eine Übersicht der ausstellenden Unternehmen und weitere Informationen rund um die Verbraucher- und Erlebnismesse MIR sind im Internet zu finden unter www.messe-mir.de (az)

Lesen Sie außerdem: Kommt die Spider-Murphy-Gang bald nach Illertissen?

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.