Newsticker
42 Staaten fordern Abzug russischer Truppen aus AKW Saporischschja
  1. Startseite
  2. Illertissen
  3. Memmingen: „Vom Herzen her lebenslänglich“: Oliver Föhr ist Gefängnisseelsorger

Memmingen
21.01.2020

„Vom Herzen her lebenslänglich“: Oliver Föhr ist Gefängnisseelsorger

Die Sünde ächten, den Sünder achten: Diesem Prinzip folgt Oliver Föhr als Gefängnisseelsorger in der Memminger Justizvollzugsanstalt.
Foto: Verena Kaulfersch

Lokal Oliver Föhr arbeitet als Gefängnisseelsorger in der Memminger Justizvollzugsanstalt. Er spricht von einer für ihn erfüllenden Aufgabe und von Geschichten, die besonders nahegehen.

Es sind nicht nur die Turnschuhe in Knallorange und der Ohrring, die Oliver Föhr etwas vom gewohnten Bild eines Seelsorgers unterscheiden. Wenn er Andacht hält, gelten keine strengen liturgischen Vorgaben. In einem Raum, in dem sonst zum Beispiel Tischtennis gespielt wird, leuchten dann LED-Strahler ein großes Kreuz bunt an und Föhr spricht die Anwesenden gerne direkt an, nennt sie „Liebe Schwestern und Brüder“. Dass alles anders läuft – egal ob bei Seelsorgegesprächen, Bibelkreis oder Andacht – liegt daran, dass sein Hauptwirkungsort ein „Anders-Ort“ ist, wie er es mit dem Namen einer Fachzeitschrift ausdrückt: Föhr ist Gefängnisseelsorger in der Justizvollzugsanstalt (JVA) Memmingen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.