Newsticker
RKI registriert 8500 Corona-Neuinfektionen und 71 neue Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Memmingen: Zwischen Puder und Perücke: Eine Maskenbildnerin erzählt

Memmingen
06.08.2019

Zwischen Puder und Perücke: Eine Maskenbildnerin erzählt

Eine zeitintensive Arbeit: Maskenbildnerin Katja Glückler knüpft sogenannte Tressen, also Bündel aus Haarsträhnen, die sie später zu Perücken weiterverarbeitet. Auch Bärte oder Koteletten kann sie damit anfertigen. Bis eine Perücke fertig ist, dauert es ungefähr ein bis zwei Wochen.
Foto: Anna Reinwand

Maskenbildnerin Katja Glückler vom Landestheater Schwaben in Memmingen kennt sich nicht nur mit Haaren und Schminke aus. Wer bei ihr auf dem Stuhl sitzt, kommt oft ins Plaudern.

Wenn Schauspieler, wie zuletzt im Stück „Talisman“, auf der Bühne des Landestheaters Schwaben in Memmingen eine Rückwärtsrolle machen müssen, dann ist das auch für die Maskenbildnerin Katja Glückler eine Herausforderung. Denn die Schminke darf nicht verwischen und die Perücke nicht verrutschen. Das geht nur mit „sehr, sehr viel Haarspray, und sehr vielen Haarnadeln“, sagt die 25-Jährige lachend.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren