Newsticker

Zahl der Corona-Infizierten in München sinkt unter kritischen Wert
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Messdiener schnüren die Fußballstiefel

15.07.2010

Messdiener schnüren die Fußballstiefel

Erstes Ministranten-Fußballturnier in Kirchhaslach: Die Minis aus Engishausen (Bild) haben den zweiten Platz belegt, vor Mohrenhausen/Tafertshofen. Foto: clb
Bild: clb

Kirchhaslach Nicht nur im Dienst um den Altar, sondern auch auf dem Fußballplatz können Ministranten ein prima Team sein. Das erste "Mini-Open-Air-Fußballturnier" auf dem Greimeltshofer Sportplatz zeigte es. Trotz schweißtreibender Temperaturen gaben 16 Mannschaften aus zwölf Pfarreien aus der näheren und weiteren Umgebung ihr Bestes. Nach fairen Spielen siegten die Messdiener aus Westernach vor den Ministranten aus Engishausen sowie dem Team aus Mohrenhausen/Tafertshofen.

Anstatt am schulfreien Samstag auszuschlafen, schnürten die weiblichen und männlichen Altardiener schon kurz nach 8 Uhr ihre Fußballschuhe. Vor dem Anpfiff durch Turnierleiter Christian Grauer wurden sie von Pater Xaver Berchtold vom Marianum Buxheim mit Gebeten und Liedern auf einen fairen Wettkampf eingestimmt. Diesen trugen jeweils zwei Gruppen parallel auf dem Kleinfeld aus. Begleitet von aufmunternden Worten und Anfeuerungsrufen von Mamas, Papas sowie Geschwistern und Trainern legten sich die kirchlichen Kicker ganz schön ins Zeug.

Bei der Siegerehrung wartete eine Überraschung auf die Mini-Kicker: Als prominenter Gast überreichte Michael Mutzel, erfolgreicher Fußballer beim SC Karlsruhe, den Siegerpokal. Natürlich nahm er sich anschließend genügend Zeit für eine Autogrammstunde.

Damit auch die Zuschauer zwischendurch aktiv werden konnten, hatten die vom Sportverein Greimeltshofen unterstützten Organisatoren ein buntes Rahmenprogramm vorbereitet. Da konnte man beim Torwandschießen tolle Preise gewinnen oder beim Spiel "Hau die Nuss" seine Reaktion testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren