Newsticker
Schweden beantragt Nato-Beitritt – Ukrainische Truppen melden Erfolge
  1. Startseite
  2. Illertissen
  3. Nachruf: Franz Dömel ist Elbogen immer treu geblieben

Nachruf
18.06.2011

Franz Dömel ist Elbogen immer treu geblieben

Das Goethe-Denkmal in der Partnerstadt: Franz Dömel ist es zu danken, dass die Figur Elbogen erhalten blieb. Von Dömel selbst, der kürzlich als ältester Deutscher Elbogens gestorben war, stand kein Bild zur Verfügung.
Foto: Foto:

Illertissens Partnerstadt hat ihren ältesten Deutschen zu Grabe getragen

Elbogen/Illertissen In Illertissens Partnerstadt Elbogen/Loket sind vor Kurzem der im Alter von 94 Jahren gestorbene Franz Dömel und wenige Tage vor den Pfingstfeiertagen nun auch seine 86-jährige Ehefrau auf dem Bergfriedhof zu Grabe getragen worden. Dömel war der älteste Deutsche seiner Geburtsstadt an der Eger, die er auch im Zuge der Vertreibung nicht verlassen durfte und auch nicht wollte. Als Illertissen über den Journalisten Wilfried Läbe 1995 als Patenstadt heimatvertriebener Elbogener erste Kontakte zu tschechischen Bewohnern in Loket suchte, war Dömel ihm ein hilfsbereiter Partner.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.