Newsticker
Spahn will Priorisierung für AstraZeneca sofort aufheben
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Nahversorgung: Damit das Einkaufen im Dorfladen weiterhin möglich ist

Nahversorgung
13.08.2019

Damit das Einkaufen im Dorfladen weiterhin möglich ist

Wie die Strukturen im Unterallgäu erhalten und verbessert werden sollen

Einen Bäcker, Metzger oder Dorfladen im Ort zu haben, ist praktisch – und ein wichtiger Standortfaktor. Doch nicht immer haben solche Einrichtungen Bestand. Der Online-Handel, Preisdruck und das veränderte Konsumverhalten der Bürger machen den Betreibern zu schaffen. Unter welchen Bedingungen solche Geschäfte erfolgreich sind, das stand unlängst im Fokus einer Studie. Diese hatten der Landkreis Unterallgäu, die Industrie- und Handelskammer (IHK) sowie die Handwerkskammer Schwaben, die Kreishandwerkerschaft und der Verein Pro Nah bei der Universität Augsburg in Auftrag gegeben. Die Ergebnisse stellte kürzlich Privatdozent Dr. Markus Hilpert vor. Im Vorfeld hatte sein Team umfangreich recherchiert, Experten interviewt und im Rahmen einer Nahversorger-Brotzeit mit den Unterallgäuer Ladenbetreibern gesprochen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren