Newsticker
UN-Generalsekretär Guterres trifft am Donnerstag Selenskyj und Erdogan
  1. Startseite
  2. Illertissen
  3. Neu-Ulm: Berge, Bewunderung und viel Beton

Neu-Ulm
17.02.2017

Berge, Bewunderung und viel Beton

Prominenz im Edwin-Scharff-Haus: Reinhold Messner, 1944 in Südtirol geboren, schrieb vier Dutzend Bücher. Ihm gelangen viele Erstbegehungen und die Besteigung aller 14 Achttausender.
Foto: Alexander Kaya

Wie der berühmte Alpinist Reinhold Messner in Neu-Ulm den Bogen von seinen Abenteuern zur Zukunft der Branche spannt.

Der Extrembergsteiger Reinhold Messner hat mit Beton mehr am Hut, als den meisten spontan in den Kopf schießt: Der Südtiroler studierte Hoch- und Tiefbau, hat, als Bezwinger sämtlicher Achttausender, zwangsläufig ein Gespür für den Werkstoff Stein und er zeigte mit dem Bau des sechsten und letzten Teils seines Museumsprojekts auf dem Gipfelplateau des Kronplatzes auf 2275 Metern, dass Naturerlebnis und Beton kein Widerspruch sein müssen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.