1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Oberroth setzt Mietgebühr fürs Vereinsheim fest

Oberroth

14.01.2019

Oberroth setzt Mietgebühr fürs Vereinsheim fest

Im erweiterten Vereinsheim in Oberroth gibt es reichlich Platz: Für die Gäste des Pfarrfestes, aber auch für viele Vereine und deren Mitglieder.
Bild: Claudia Bader (Archiv)

Die örtlichen Vereine können für die Nutzung der gemeindeeigenen Räume mit gleichbleibenden Ausgaben rechnen. Was das bedeutet. 

Die Vereine müssen für die Benutzung der gemeindeeigenen Räume nicht tiefer in die Kassen greifen: Die Gebühren bleiben im Jahr 2019 unverändert. Diesen Beschluss hat der Gemeinderat kürzlich in einer Sitzung gefasst.

Laut Bürgermeister Willibold Graf seien die Unterhaltskosten – dazu gehören Ausgaben für Heizung und Strom – höher als die Gelder, die von den Vereinen verlangt werden. Trotzdem bleiben die Beiträge für die örtlichen Gruppen auf dem Niveau der zurückliegenden Jahre.

So viel zahlen die Vereine

Das bedeutet: Auch künftig bezahlen der Feuerwehrverein 50 Euro, der Musikverein 350 Euro, der Schützenverein 430 Euro, der Verein für Gartenbau und Landespflege 90 Euro sowie der Volkssportverein und der Veteranen- und Soldatenverein jeweils 40 Euro. Aufgrund des bestehenden Vertrags verlangt die Gemeinde vom Sportverein für die Nutzung der Gymnastikhalle im Vereinsheim keine Gebühr.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Ein weiteres Thema im Gemeinderat war die Vergabe von Ingenieursarbeiten für die Errichtung der Erholungs- und Freizeitanlage „Mensch und Natur.“ Drei von sechs angefragten Ingenieurbüros hätten Kostenangebote abgegeben, informierte Bürgermeister Graf. Das günstigste umfasse insgesamt drei Ortstermine sowie das Erstellen des Bauabnahmeprotokolls mit den erforderlichen Nachweisen zum Preis von 1428 Euro. Die Räte gaben den Zuschlag.

Vereine in Oberroth bekommen Zuschüsse

Einstimmig vergab der Gemeinderat zudem Zuschüsse für örtliche Vereine und Einrichtungen: Die Pfarrbücherei erhält für die Jahre 2018 und 2019 jeweils 500 Euro.

Für die Organisation des Scheibenfeuers, bei dem Baumschnitt der Bürger und der Gemeinde entsorgt werden, bekommt die Feuerwehr einen Betrag von 300 Euro.

Der Elternbeirat der Grundschule darf für die Organisation des Kinderfaschings die Vereinsheimhalle kostenlos nutzen und wird mit 250 Euro unterstützt.

Für die Jugendausbildung sowie zurückliegende Anschaffungen im Vereinsheim erhält der Musikverein 2200 Euro. (clb)

Was Oberroth 2019 alles vor hat: Die Gemeinde Oberroth hat viele Pläne fürs neue Jahr

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren