Newsticker
RKI meldet 27.836 Neuinfektionen und 81 Todesfälle - Inzidenz bei 441,9
  1. Startseite
  2. Illertissen
  3. Oberschönegg: Bei Oberschönegg entsteht neuer Lebensraum für heimische Tiere und Pflanzen

Oberschönegg
22.11.2021

Bei Oberschönegg entsteht neuer Lebensraum für heimische Tiere und Pflanzen

Die Firma Ehrmann erhielt für die Pflanzaktion entlang des Haselbachs bei Oberschönegg fachliche Unterstützung von der Stiftung Naturlandschaft Günztal.
Foto: Claudia Bader

Plus Ehrmann-Mitarbeiter und Ehrenamtliche der Stiftung Naturlandschaft Günztal pflanzen 101 Bäume und Sträucher entlang des Haselbachs. Die Zahl ist kein Zufall.

Die hierzulande alltäglichen Baumarten wie Tanne, Fichte, Buche oder Eiche können Jugendliche und Kinder meistens problemlos benennen. Weniger bekannt sind ihnen dagegen Schwarzerle, Traubenkirsche, Pfaffenhütchen, Hartriegel oder Schneeball. Solche Gehölze haben sie nun bei einer von der Firma Ehrmann organisierten Pflanzaktion kennengelernt. Fachliche Unterstützung kam dabei von der Stiftung Naturlandschaft Günztal. Gemeinsam setzten Firmenangehörige sowie ehrenamtliche Helferinnen und Helfer entlang des Haselbachs bei der Höllwies nordwestlich von Oberschönegg genau 101 heimische Bäume und Sträucher. Sie trafen auch Vorkehrungen, damit Biber ihr Werk nicht kaputt machen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.