Newsticker
EMA empfiehlt Moderna-Impfstoff für Kinder und Jugendliche ab 12 – Spanien und Niederlande als Hochinzidenzgebiete eingestuft
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Osterberg: Trinkwasser in Osterberg muss nicht mehr abgekocht werden

Osterberg
22.07.2021

Trinkwasser in Osterberg muss nicht mehr abgekocht werden

Das Trinkwasser in Osterberg muss nicht mehr abgekocht werden.
Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Die Untersuchungsergebnisse des Trinkwassers in Osterberg sind einwandfrei. Eine Sicherheitsmaßnahme bleibt aber bestehen.

Das Abkochgebot für das Osterberger Trinkwasser ist ab sofort aufgehoben. Bürgermeister Martin Werner teilte mit, dass alle mikrobiologischen Untersuchungen vom 19. Juli einwandfrei waren. Daher hat das Gesundheitsamt im Landratsamt Neu-Ulm die Anordnung zum Abkochen des Trinkwassers aufgehoben. Laut Werner ist zudem der Zielwert des freien Chlors im Ortsnetz überall erreicht worden.

Weiterhin Chlorung für Trinkwasser in Osterberg

Vor rund drei Wochen wurden bakterielle Verunreinigungen im Osterberger Trinkwassernetz festgestellt. Die Prüfwerte wurden damals deutlich überschritten. Einer der beiden Brunnen musste sicherheitshalber zunächst vom Netz genommen werden. Seither musste das Trinkwasser abgekocht und auch gechlort werden. Die Chlorung des Trinkwassers wird laut Bürgermeister sicherheitshalber bis auf Weiteres noch beibehalten. (sar)

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.