Newsticker
Trump kündigt Ende des Einreisestopps in die USA an - Biden widerspricht
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Prophezeiung: Was bringt 2021 für Illertissen und die Region?

Illertissen

31.12.2020

Prophezeiung: Was bringt 2021 für Illertissen und die Region?

Statt ins Wachsorakel oder die Glaskugel haben wir dieses Jahr einen Blick in den Kaffeesatz geworfen.
Bild:  Johannes Schmitt-Tegge (dpa)

Plus Da wir in der Kristallkugel wenig entdecken können und auch beim Wachsgießen eher schlechte Ergebnisse erzielt haben, werfen wir einen Blick in die Kaffeetasse.

Vor genau einem Jahr haben wir versucht, mittels Wachsgießen einen Blick in die Zukunft zu werfen. Es gibt wohl zwei Gründe, warum sich davon leider nichts erfüllt hat: Erstens ist Wachs ein unzureichender Ersatz für das klassische – mittlerweile jedoch verbotene – Blei. Und zweitens: Wer hätte denn mit so etwas wie der Corona-Pandemie rechnen können? Hätte die nicht alles überschattet, womöglich hätte sich das ein oder andere doch erfüllt. Lange Rede kurzer Sinn: Dieses Jahr wollen wir es noch einmal probieren, und zwar mit der orientalischen Tradition des Kaffeesatzlesens. Das also bringt (laut unseren Ergebnissen) die Zukunft für Illertissen, Vöhringen, Babenhausen und die Region:

Tasse 1: Erinnert dieses Muster nicht stark an ein Bergpanorama mit einer aufgehenden Sonne im Hintergrund? Was das bedeuten könnte, steht links im dazugehörenden Text.

Tasse 1: Es braucht gar nicht viel Fantasie, um im angetrockneten Kaffeesatz ein Bergpanorama mit einer aufgehenden Sonne im Hintergrund zu erkennen. Ein eindeutig positives Symbol: Das Morgenlicht vertreibt die Nacht wie einen bösen Schatten. Der böse Schatten unserer Zeit ist ohne Zweifel die Corona-Pandemie. Mit den ersten Impfungen im Landkreis hat sich diese Vorahnung zum Teil schon erfüllt. Diese Tasse deutet darauf hin, dass die Entwicklung positiv weitergeht. Gar nicht so unwahrscheinlich: Impfungen haben schließlich schon andere gefährliche Krankheiten wie Pocken oder Polio bezwungen.

Tasse 2: Zwei Seepferdchen deuten an: Schwimmen bleibt ein beliebtes Hobby.

Tasse 2: Das benutzte Kaffeepulver bildet auf dem Boden dieser Tasse unter anderem zwei Seepferdchen, die sich gegenseitig anblicken. Schwimmen als Hobby kommt also auch 2021 nicht aus der Mode. Die Schwimmbäder wie das Nautilla werden in wenigen Wochen wieder öffnen dürfen (siehe auch Tasse 1) und überdurchschnittlich viele Kinder legen ihre Seepferdchenprüfung erfolgreich ab. Aus diesem Bild lässt sich außerdem ableiten, dass im kommenden Sommer wieder überall nach Herzenslust gebadet werden darf. Die Blaualgen-Plage im Rothdachweiher bei Babenhausen und das damit einhergehende Badeverbot haben sich heuer aller Voraussicht nach erledigt.

Tasse 3: Der Kaffeesatz in dieser Tasse verlangt dem Betrachter zugegebenermaßen am meisten Fantasie ab. Nach Langem Drehen und Wenden des Porzellangefäßes sind wir uns einig, dass das prominenteste Symbol hierin ein Wasserfall ist, der auf zwei kleiner Figuren, die an Herzen erinnern, zustürzt. Der Wasserfall steht beim Kaffeesatzlesen für eine bittere Enttäuschung. Zwei Herzen hingegen bilden den Kontrast dazu: Sie stehen für (viel) Liebe und deuten meist sogar auf eine Heirat hin. Was sich ansonsten widersprechen würde, ergibt für das nun anbrechende Jahr doch Sinn. Schließlich mussten viele Paare ihre lange geplante Hochzeit 2020 schweren Herzens absagen. 2021 stehen die Zeichen in dieser Angelegenheit wieder deutlich besser.

Tasse 3: Hier ist viel Fantasie gefragt: Wir erkennen einen Wasserfall, der auf zwei Herzen fließt.

Wer das Kaffeesatzlesen nun zu Hause für seine persönliche Zukunftsvorhersage ausprobieren will: Zum Lesen des Kaffeesatzes benötigt man lediglich eine Tasse mit Untersetzer, Kaffeepulver (am besten fein gemahlenen türkischen Mokka), Wasser und einen kleinen Topf. Pro Tasse einen gehäuften Teelöffel mit der entsprechenden Menge Wasser langsam köcheln bis Schaum aufsteigt. Wer es etwas süßer möchte, kann nach Belieben Zucker mitkochen. Gekochten Kaffee in die Tasse schütten, kurz warten, bis sich der Satz am Boden absetzt und trinken. Anschließend die Tasse kopfüber auf den Untersetzer stellen. An der Innenwand und am Boden, wo der Satz entlangläuft, bilden sich so Symbole und Muster, die möglicherweise etwas über die Zukunft verraten. Ein Blick in die Tasse lohnt sich! (mit akas)

Wie unser Versuch mit dem Wachsgießen vor einem Jahr funktioniert hat, lesen Sie hier: Silvesterbrauch: Wir blicken auf das neue Jahr

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren