Newsticker

USA: Fünf Millionen gemeldete Corona-Infektionen seit Beginn der Pandemie
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Rückblick: Babenhauser Feuerwehr ist fast 100 Mal im Einsatz

Babenhausen

29.01.2020

Rückblick: Babenhauser Feuerwehr ist fast 100 Mal im Einsatz

Die Babenhauser Feuerwehr hat Bilanz gezogen.
2 Bilder
Die Babenhauser Feuerwehr hat Bilanz gezogen.
Bild: Alexander Kaya (Symbolbild)

Die Feuerwehr Babenhausen blickt auf ein arbeitsreiches Jahr zurück. Der Schwerpunkt der Arbeit liegt auf Technischen Hilfeleistungen.

Rund 1240 Einsatzstunden weist die Bilanz der Freiwilligen Feuerwehr Babenhausen im Jahr 2019 auf. Die Technischen Hilfeleistungen (THL) überragten im Gegensatz zum Vorjahr eindeutig die Brandeinsätze. Diese gingen insgesamt um rund 20 Prozent zurück, während die THL um zwölf Prozent stiegen. So seien die „klassischen Brandeinsätze nicht mehr unser Hauptaufgabengebiet“, resümierte stellvertretender Kommandant Harald Polzer.

Kommandant Reinhard Liedel sagte, dass es bei der Feuerwehrarbeit immer wieder zu belastenden Situationen komme, welche die Einsatzkräfte erst im Nachhinein zu bewältigen hätten. Um sie dabei zu begleiten, wurde im Landkreis Unterallgäu der Fachbereich „Psychosoziale Notfallversorgung-Einsatzkräfte“ eingerichtet, dem auch zwei Babenhauser Feuerwehrleute angehören. Zudem informierte Liedel darüber, dass heuer eine Umstrukturierung der Gruppeneinteilung bei den Übungseinheiten bevorstehe. Nicht verhehlen wollte er, dass die örtliche Feuerwehr „während der schwach besetzten Tageszeiten auf Nachwuchsfloriansjünger und Frauen angewiesen ist“. Nicht zuletzt deshalb müsse ein Augenmerk auf der Mitgliederwerbung liegen.

Kommandant Liedel betonte, dass zahlreiche Übungen erforderlich sind, um den hohen Ausbildungsstand halten zu können. Dazu gehören Gemeinschaftsübungen ebenso wie überregionale Fortbildungsveranstaltungen. Auf diesem Gebiet bot beispielsweise die Katastrophenschutzübung des Landkreises Unterallgäu im Bereich der Günz einige Möglichkeiten. Lesen Sie dazu: Warum sich unlängst Dramatisches an der Günz abspielte

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Reinhard Liedel ist Kommandant der Babenhauser Feuerwehr.
Bild: Fritz Settele

Stellvertretender Kommandant Harald Polzer präsentierte eine detaillierte Einsatzstatistik. Deutlich wurde, dass die 50 Technischen Hilfeleistungen (THL) mit insgesamt 718 Einsatzstunden die Brandeinsätze mit rund 500 Einsatzstunden im abgelaufenen Einsatzjahr deutlich übertrafen. Schwerpunkte bei den THL bildeten Wohnungsöffnungen und die Beseitigung von Sturmschäden. Flexibilität erforderten auch ein Gasaustritt in Boos und eine abgebrochene Maibaumspitze in Klosterbeuren. Außerdem rückten die Babenhauser Einsatzkräfte bei Hochwasser und überfluteten Kellern, bei Ölspuren auf der Straße und auch Verkehrsunfällen aus. Auch einen in einem Auto eingesperrten Hund hatte die Feuerwehr zu befreien. Fehlalarme galt es im Nachhinein abzuhaken. Laut Polzer bestätigt die Einsatzstatistik das „anspruchsvolle Aufgabengebiet der Freiwilligen Feuerwehr Babenhausen“. Was im Schonraum geübt wurde, galt es im Ernstfall schnell, effizient und professionell umzusetzen.

Die Feuerwehrführung dankte der Marktgemeinde Babenhausen, die zahlreiche Neuanschaffungen ermöglicht hatte. Dass der neue Rüstwagen nach mehr als drei Jahren Bemühungen darum noch immer nicht einsatzfähig ist, reihten die Feuerwehrler unter der Rubrik „unendliche Geschichte“ ein. Niemand wollte sich festlegen, wann und ob das Fahrzeug in Betrieb geht.

Kreisbrandrat Alexander Möbus bezeichnete die Babenhauser Feuerwehr als „wichtigen Eckpfeiler nicht nur im Inspektionsbereich Nord des Landkreises Unterallgäu“. Der Standort biete alle Möglichkeiten, etwa bezüglich Weiterbildungsmaßnahmen. Bürgermeister Otto Göppel bedankte sich bei den Feuerwehrlern dafür, dass sie ihre Freizeit für die Gemeinschaft opferten.

Lesen Sie außerdem aus Babenhausen:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren