Newsticker
RKI meldet 12.257 Neuinfektionen und 349 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Stau auf der A7: Drei Autos waren ineinander gekracht

Vöhringen / Illertissen

12.07.2020

Stau auf der A7: Drei Autos waren ineinander gekracht

Bild: Wilhelm Schmid

Nach einem Auffahrunfall zwischen Vöhringen und Illertissen staute sich der Verkehr bis zu 15 Kilometer.

Kleine Ursache, große Wirkung: Durch einen relativ harmlosen Auffahrunfall auf der A 7 zwischen Vöhringen und Illertissen, wenige hundert Meter südlich des Parkplatzes „Reudelberger Forst - West“, entwickelte sich am Sonntag ab 11.30 Uhr ein Stau, der im starken Reiseverkehr schließlich vom Dreieck Hittistetten bis Illertissen reichte und somit rund 15 Kilometer lang war. Drei Fahrzeuge waren auf der linken Spur aufeinander aufgefahren. Verletzt wurde laut Polizei niemand, der Sachschaden beläuft sich auf insgesamt 25.000 Euro. Die Feuerwehr Weißenhorn sicherte die Unfallstelle ab und leitete den Verkehr rechts an der Unfallstelle vorbei, bis diese geräumt war. Der inzwischen entstandene Stau dauerte bis in den Nachmittag hinein.

Lesen Sie aus dem aktuellen Polizeibericht außerdem:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren