Newsticker

RKI meldet am Sonntag 14.611 neue Corona-Fälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Suppe brennt an: Rauchmelder rettet Mann das Leben

Tiefenbach

11.11.2018

Suppe brennt an: Rauchmelder rettet Mann das Leben

Rauchmelder können Leben retten – das hat sich bei einem Brand in Tiefenbach gezeigt.
2 Bilder
Rauchmelder können Leben retten – das hat sich bei einem Brand in Tiefenbach gezeigt.
Bild: Gambarini/dpa (Symbol)

Verkohltes Essen löst einen großen Feuereinsatz in Tiefenbach aus.  

Weil am späten Freitagabend dichter Rauch aus einem Wohnhaus in Tiefenbach gedrungen ist, sind zahlreiche Löschkräfte zum Ort des Geschehens geeilt. Feuerwehrleute aus Tiefenbach, Bellenberg und Illertissen rückten mit einer Drehleiter aus, der Alarm lautete: „Zimmerbrand mit Person in Gefahr“. Auch ein Rettungswagen kam zum Einsatz.

Suppe brennt an: Rauchmelder gibt Alarm in Tiefenbach

Er wurde glücklicherweise nicht benötigt: Beim Eintreffen der Hilfskräfte stellte sich laut Polizei heraus, dass ein 52-jähriger Hausbewohner auf dem Herd einen Topf mit Suppe erwärmt hatte, dann aber eingeschlafen war. So kam es, dass der Inhalt des Kochtopfs verkohlte und ein Rauchmelder im Haus Alarm gab. Ein Feuer breitete sich dank der schnellen Entdeckung nicht aus – das Haus musste nur durchgelüftet werden und die Einsatzkräfte konnten wieder abrücken. Verletzt wurde niemand; den Sachschaden gibt die Polizei vorläufig mit 50 Euro an.

Dabei zeigte sich, dass der Rauchmelder ein Lebensretter sein kann. Aus aktuellem Anlass empfehlen die Feuerwehren dringend, die seit einigen Zeit vorgeschriebenen Geräte in den Wohnungen anzubringen. (wis)

Kontakt: Nähere Infos dazu erteilt der Deutsche Feuerwehrverband unter www.rauchmelder-lebensretter.de.

Lesen Sie dazu auch: Brauchen wir mehr Frauen bei der Feuerwehr?

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren