Newsticker
RKI meldet 25.831 Neuinfektionen und 247 Todesfälle - Inzidenz liegt bei 160
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Traktor brennt in Unterroth und "alarmiert" selbst die Nachbarn

Kreis Neu-Ulm

21.11.2019

Traktor brennt in Unterroth und "alarmiert" selbst die Nachbarn

Ein Traktor war in Unterroth in Brand geraten.
Foto: Wilhelm Schmid

Die Feuerwehr in Unterroth wurde auf ungewöhnliche Art auf einen brennenden Traktor aufmerksam gemacht. Dieser hatte die Nachbarn quasi selbst mit seiner Hupe alarmiert.

Kurz vor 20 Uhr gab es am Donnerstagabend Großalarm für die Feuerwehren in Unterroth und Umgebung: "Brand einer landwirtschaftlichen Maschinenhalle" lautete das Einsatzstichwort nach Alarmstufe B4. In einem Aussiedlerhof am nördlichen Ortsrand von Unterroth hatte ein in der Halle abgestellter Traktor zu brennen begonnen.

Wie sich herausstellte, war die Maschine durch einen Kurzschluss im Anlasser von selbst in Bewegung geraten, blieb dann an einem Hindernis hängen, sodass die Räder durchdrehten und sich im Erdboden eingruben. Praktischerweise löste dann auch die Hupe des Traktors aus, wodurch die Anwohner aufmerksam wurden und die Feuerwehr alarmierten. Den zuerst eintreffenden Einsatzkräften aus Unterroth gelang es, den Entstehungsbrand am Fahrzeug so schnell zu löschen, dass das Feuer nicht auf die Halle übergreifen konnte.

Kreisbrandrat Bernhard Schmidt lobte an der Einsatzstelle das schnelle und umsichtige Vorgehen der einheimischen Ortswehr. Sämtliche von auswärts anrückenden Wehren sowie die Unterstützungsgruppe der Kreisbrandinspektion brauchten daher nicht einzugreifen und konnten bald wieder abrücken. Am Traktor entstand nach ersten Einschätzungen wirtschaftlicher Totalschaden, dessen Höhe allerdings noch nicht genau beziffert werden konnte. (wis)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren