1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. VG-Versammlung verjüngt sich

Wechsel

05.06.2014

VG-Versammlung verjüngt sich

Otto Göppel (ganz links) überreichte an die anwesenden ausscheidenden Mitglieder der Gemeinschaftsversammlung (von links) Michael Weber, Gabriele Janowsky, Georg Wohllaib, Hubert Putz und Anton Bader Abschiedsgeschenke.
Bild: F. Settele

Stühlerücken im Gremium

Als Folge der jüngsten Kommunalwahlen hat auch die Gemeinschaftsversammlung der Verwaltungsgemeinschaft (VG) Babenhausen neue Mitglieder. Dabei gab es ein deutliches Stühlerücken und eine Verjüngung im höchsten Organ der VG. So sitzen jetzt insgesamt zehn neue Kommunalpolitiker an den Schalthebeln der größten Unterallgäuer Verwaltungsgemeinschaft.

Die Gemeinschaftsversammlung sei zuständig für alle Angelegenheiten von „grundsätzlicher und herausgehobener Bedeutung für die VG“, so der alte und neue VG-Vorsitzende Bürgermeister Otto Göppel (Bericht folgt). Er zeigt Verständnis dafür, dass die Bürgermeister und Gemeindevertreter zunächst das Wohl ihrer eigenen Gemeinde berücksichtigen. Aber die Vergangenheit habe gezeigt, dass es „fast immer gelungen ist, in Belangen der VG eine für alle Beteiligten tragbare Lösung zu finden“.

In diesem Sinne wünscht er sich eine gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit in den nächsten sechs Jahren. VG-Vorsitzender Göppel betonte zudem, dass alle ausscheidenden Mitglieder der Versammlung zwar den Interessen der Gemeinden naturgemäß eine höhere Priorität einräumten, aber in Belangen der Verwaltungsgemeinschaft „stets mit großem Verantwortungsbewusstsein ihre kommunalpolitische Erfahrungen“ eingebracht und damit dazu beigetragen haben, „dass wir die an uns gestellten Aufgaben erfolgreich bewältigen konnten“.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

So verlassen Gabriele Janowsky (frühere Bürgermeisterin von Kettershausen), die ehemaligen Zweiten Bürgermeister Michael Weber (Egg) und Georg Wohllaib (Kirchhaslach), der frühere Dritte Bürgermeister Thomas Braun (Oberschönegg), die Gemeinderäte Anton Bader (Kettershausen) und Anton Goßner (Kirchhaslach) sowie die Markträte Hubert Putz und Peter Schubert (beide Babenhausen) die jeweiligen Gemeinderäte und folglich auch die Gemeinschaftsversammlung.

Neu gehören diesem Gremium Susanne Schewetzky (Bürgermeisterin von Kettershausen) und ihre beiden Stellvertreter Markus Koneberg und Daniel Sonntag, die Zweiten Bürgermeister Wolfgang Walter (Kirchhaslach) und Reinhold Bühler (Kirchhaslach) sowie die Dritten Bürgermeister Hermann Bock (Oberschönegg) und Christian Pfeifer (Babenhausen) ebenso an wie die Gemeinde- beziehungsweise Markträte Johannes Weigele (Kirchhaslach), Stefan Schlögel und Armin Schröter (beide Babenhausen).

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren