1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Verschiedene Nationen rocken zusammen in Illertissen

Illertissen

12.07.2019

Verschiedene Nationen rocken zusammen in Illertissen

Die Baris Experience Band ist in Illertissen zu sehen.

Internationale Künstler treten in Illertissen auf dem Marktplatz auf. Was geboten ist.

Die Reihe „Live im Sperrbezirk“ geht am Samstag, wie berichtet, in die nächste Runde. Mehrere Künstler werden die Bühne auf dem Illertisser Marktplatz betreten und für Stimmung sorgen. Aber auch am Sonntag geht es musikalisch zu: Beim Internationalen Fest sind ausschließlich internationale Musiker zu hören und zu sehen. Apropos Lautstärke: Machen Autoschrauber zu viel Krach?

Laut Harry Heckenberger, Integrationsbeauftragter der Stadt, gab es das Fest so in dieser Form noch nie. Früher habe es zwar ein Internationales Fest gegeben – allerdings mit verschiedenen Essensständen. Nun wurde die Veranstaltung zweigeteilt: Zum einen gibt es den Mitmachbrunch in der Schranne und zum anderen das Fest auf dem Marktplatz, bei dem die Musik im Vordergrund stehen soll. Essensstände gibt es nach Aussage von Heckenberger deswegen nicht. „Die Gespräche, die beim Mitmachbrunch zustande gekommen sind, sollen weitergeführt werden“, sagt er. Und dazu gibt es jede Menge musikalische „Schmankerl“ – um beim Thema zu bleiben: Ab 14 Uhr wird die Baris Experience Band auf der Bühne stehen, ab 15.40 Uhr löst türkische Folklore die Gruppe ab. Zwischen 16.20 und 16.50 Uhr ist dann portugiesische Folklore zu sehen und ab 17 Uhr betreten die zwei Künstler Abi und Yiella den Marktplatz. Sie sind Sänger der Gruppe Funk That Soul – und treten bereits am Samstag, 13. Juli, im Stadtpark in Weißenhorn auf. Zum Abschluss spielen ab 18.30 Uhr Enzo Zurlo & Band.

Kennen Sie schon diese Band?: Erst mit Nickelback auf der Bühne - und jetzt bei "Live im Sperrbezirk"

Musiker spielen teilweise weit unter ihrer Gage

Der Integrationsbeirat habe die Veranstaltung in enger Zusammenarbeit mit der Stadt organisiert, betont Heckenberger. Die Künstler, die ihm zufolge teilweise weit unter ihrer herkömmlichen Gage spielen, habe er über einen Facebook-Aufruf gesucht. Einzige Bedingung: ein internationaler Hintergrund.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren