Newsticker
Impfkommission Stiko empfiehlt AstraZeneca jetzt auch für über 65-Jährige
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Vöhringer Schüler werden bei Revue zu Helden

Vöhringen

26.01.2019

Vöhringer Schüler werden bei Revue zu Helden

Hals über Kopf: Akrobatik war bei der Revue des Illertal-Gymnasiums im Kulturzentrum Eychmüller-Haus in Vöhringen geboten.
Bild: Roland Furthmair

Illertal-Gymnasium Vöhringen begeistert auf der Bühne des Eychmüller-Hauses.

Enthusiasmus und Herzblut waren zu spüren: Bei der ersten von drei ausverkauften Aufführungen des Illertal-Gymnasiums Vöhringen (IGV) im Wolfgang-Eychmüller-Haus ist den Gästen eine beeindruckende Revue aus Sport, Musik und Theater geboten worden. Das Motto: Helden.

Die ersten Schüler begannen bereits vor eineinhalb Jahren damit, die Geschichte zur diesjährigen Show zu schreiben. Die Ideen wurden umgesetzt. Nun sind insgesamt 270 Mitwirkende mit Eifer dabei. „Es macht einfach nur Spaß, wenn man diese Spielfreude sieht und wie diszipliniert die gesamten Vorbereitungen liefen“, sagen die „Heros-Macherinnen“ Susanne Hartung (Sport) und Birgit Ballasch (Theater) stolz. Ohne ein solches Engagement wäre das Projekt – oder wie Schulleiter Ralf Schnabel in seiner Begrüßung sagte: „die schönste Revue der Welt von der schönsten Schule der Welt“ – erst gar nicht möglich gewesen.

Dem musikalischen Auftakt mit Schulband und Chor folgten zahlreiche Abenteuer. Zum Beispiel James Bond, der im Kampf gegen das vermeintlich Übermächtige zunächst die Hilfe von Indiana Jones in Anspruch nimmt. Untermalt von Helikopter-Geräuschen seilt sich zur Unterstützung Ethan Hunt (Mission Impossible) im Publikumsbereich ab.

Vöhringer Schüler werden bei Revue zu Helden
15 Bilder
Das war bei der Revue des Illertal-Gymnasiums geboten
Bild: Roland Furthmair


Nachdem Spiderman seine Kletterkünste nicht vollends abrufen kann, bleibt nur noch Tarzan übrig, der mit seinen Urwald-Verbündeten und einer Zauberin zwar ausnahmsweise einmal nicht die Welt retten muss, aber dafür mit allen gemeinsam eine Lösung finden. Mehr soll vorab noch nicht verraten werden – es stehen schließlich noch zwei Revuen aus.

Für kurzweilige Unterhaltung sorgten Vokalensembles, die „IGVois“ und die Hero-Sänger ebenso wie das legendäre „My Way“ mit gleich drei „Franky-Boys“ aus der Lehrerschaft. Beeindruckend auch die Trapezshows und Tänze mit Stepp und Rock’n’Roll, Akrobatik, Schwarzlichtshow und faszinierender Schattenwand „Active Eight“. Langanhaltender Applaus gab es für diese nun achte Revue und die vereinte IGV-Schulfamilie.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren