1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Was die Männerwallfahrt zu bieten hat

Babenhausen

22.08.2019

Was die Männerwallfahrt zu bieten hat

Die Männerwallfahrt führt nach Matzenhofen.

Mehr als 100 Jahre lang wandern Babenhauser Männer einmal im Jahr nach Matzenhofen. Jetzt ist wieder an der Zeit.

Schon traditionell findet die Babenhauser Männerwallfahrt am ersten Dienstag im September, in diesem Jahr am 3. September, statt. Diese geht auf ein Gelübde zurück, das im Jahr 1917, so die Chronik, von einer „Handvoll älterer Männer“ geleistet wurde. Sie beteten damals in der Matzenhofer Wallfahrtskirche um eine gesunde Rückkehr ihrer Söhne von den Schlachtfeldern des Ersten Weltkriegs.

Abmarsch ist um 9 Uhr

Für diejenigen, die zu Fuß nach Matzenhofen gehen, ist um 9 Uhr Abmarsch an der Dilo-Brücke an der Frundsbergstraße in Babenhausen. Die Ankunft in Matzenhofen ist gegen 11 Uhr geplant. Dort stoßen dann die Wallfahrer, die nicht zu Fuß gehen wollen oder können, dazu.

Leberkäs und g´schöpfte Wecka

Anschließend findet ein gemeinsames Beisammensein in der Wallfahrtsgaststätte statt. Zum Mittagessen gibt es wie seit mehr als 100 Jahren „Leberkäs und g’schöpfte Wecka“. Gegen 13.30 Uhr findet eine Dankandacht statt. Der Babenhauser Altbürgermeister Theo Lehner, der die Männerwallfahrt seit zwei Jahren organisiert, hofft, dass sich möglichst viele Gläubige daran beteiligen. (fs)

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren