1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Was zum Auftakt der Unterallgäuer Gesundheitswoche geplant ist

Babenhausen

06.05.2019

Was zum Auftakt der Unterallgäuer Gesundheitswoche geplant ist

Copy%20of%20BBA_Messe_Yoga013.tif
3 Bilder
Yoga, Kräuter, Kraft des Wassers: Bei der Auftaktveranstaltung der Unterallgäuer Gesundheitswoche geht es um viele Themen.
Bild: Ralf Lienert (Archivbild)

Erneut findet der Auftakt der Unterallgäuer Gesundheitswoche in Babenhausen statt. Die Organisatoren planen einen Mitmach-Abend rund um die Themen Bewegung, Achtsamkeit und gesunde Ernährung.

Es soll ein Tagesausklang für alle Generationen werden, der die Lust an Bewegung, Achtsamkeit und gesunder Küche in den Mittelpunkt stellt: Mit einem Info- und Mitmach-Abend in Babenhausen wird die diesjährige Unterallgäuer Gesundheitswoche eröffnet, die von 17. bis 26. Mai dauert. Es ist das zweite Jahr in Folge, in dem die landkreisweite Veranstaltungsreihe im Fuggermarkt ihren offiziellen Auftakt feiert. Und nicht nur das wiederholt sich: Auch dem Motto „(R)Auszeit für Alle“ bleiben die Organisatoren der Unterallgäu Aktiv GmbH treu.

Im vergangenen Jahr wurde die Gesundheitswoche einen Sonntag lang mit allerlei Aktionen im Schulzentrum eingeläutet. In diesem Jahr wählen die Organisatoren einen anderen Rahmen: ein Abendprogramm. „Wir wollen so noch mehr Leute erreichen. Viele sind ja so beschäftigt, dass sie keinen ganzen Tag zur Verfügung haben“, sagt Sabine Binder, freiberufliche Yogalehrerin und eine der Organisatorinnen, welche die Babenhauser Veranstaltung im Auftrag der Gemeinde vorbereiten.

Besucher sollen bequeme Kleidung mitbringen

Der Gesundheitsabend beginnt am Freitag, 17. Mai, um 17 Uhr mit Grußworten, unter anderem des Landrats Hans-Joachim Weirather, sowie Tanz. Das Ende ist auf 22 Uhr terminiert. In den Stunden dazwischen können sich die Besucher informieren und an Stationen selbst ausprobieren. Mehr als 30 Aussteller und Anbieter sind laut Binder in der Veranstaltungshalle des Schulzentrums an der Pestalozzistraße vor Ort. Deren Produkte und Dienstleistungen reichen von Naturkosmetik, Fair-Trade-Kleidung und Imkerei bis hin zu Rückenfitness, Massagen oder Inklusionsangeboten. Auch die „Kraft des Wassers“ spielt eine Rolle.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Besonders freuen sich die Organisatoren darüber, dass Ramona Kuen aus Krumbach – bekannt aus denTV-Sendungen „Küchenschlacht“ und „Kampf der Köche“ – den Besuchern mit einer Beratung über gesunde Ernährung und Kinesiologie zur Seite steht. Wie dieser Kontakt zustande kam? „Ich habe zufällig einen Flyer gefunden und einfach angerufen. Sie hat gleich Ja gesagt“, erzählt Binder.

Hinzu kommen Workshops und Vorträge. Zum Beispiel zu Klangschalenmeditation, Work-Life-Balance, Fitness mit dem Buggy, gesunder Kommunikation, Homöopathie als Alternative zur Schulmedizin oder zur Heilkunst der Hildegard von Bingen. Auch E-Bikes können getestet werden. Da die Besucher zum Mitmachen angeregt werden, raten Binder und Mitorganisatorin Sandra Neubauer, in bequemer Kleidung zu kommen. Um die Bewirtung kümmert sich laut Programmvorschau der Babenhauser Kindergarten „Guter Hirte“. Außerdem werden ein Fahrrad und weitere Preise verlost.

Auch Babenhauser Schulen beteiligen sich

Die einzelnen Programmpunkte lassen sich auf einen Nenner bringen: „Das Ziel ist es, die Allgemeinheit zu motivieren, etwas für die Gesundheit zu tun“, sagt Binder. Darum sei es Neubauer und ihr auch ein Anliegen gewesen, allen Generationen etwas anzubieten – von Müttern mit Babys bis hin zu Senioren. „Es geht nicht nur um Fitness für eh schon Fitte – sondern für alle“, erklärt Neubauer. Und so finden sich auch einige Angebote für Kinder wieder, etwa Yoga, Schminken und eine Buchlesung mit Tischharfe.

Yoga, Kräuter, Kraft des Wassers: Bei der Auftaktveranstaltung der Unterallgäuer Gesundheitswoche geht es um viele Themen.
Bild: Felix Oechsler (Archivbild)

Apropos Kinder: Schon am Vormittag soll sich im Schulzentrum alles um das Thema Gesundheit drehen. Zusätzlich zur Abendveranstaltung zum Auftakt der 17. Unterallgäuer Gesundheitswoche gibt es ein Programm für die fünften und sechsten Klassen der Babenhauser Real- und Mittelschule. Wie Realschuldirektor Martin Rister informiert, sollen Lehrer und Referenten Workshops anbieten. „Wir wollen Angebote aus der Region, vor der Haustür, zeigen und sensibilisieren, wie wichtig Bewegung ist.“ Der Kontext der landkreisweiten Aktionswoche eigne sich dafür gut. Ziel ist es laut Rister zu verdeutlichen, dass die Schulen die Gesundheitserziehung ernstnehmen und weiterentwickeln.

Info: Näheres zum Programm ist im sozialen Netzwerk Facebook unter @RauszeitBabenhausen zu finden. Ein Unkostenbeitrag von drei Euro ist beim Eintritt zu bezahlen (Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei).

Die Unterallgäuer Gesundheitswoche:

  • Die Unterallgäuer Gesundheitswoche wurde 2003 zum ersten Mal veranstaltet. 20 Orte beteiligten sich.
  • Die Kneipp’schen Säulen waren Themen der ersten Jahre, etwa „Ordnung“(2006) oder „Wasser“ (2008). Es folgten unter anderem die Themen Prävention oder Kinder- und Jugendgesundheit.
  • Im Rahmen der Gesundheitswoche finden landkreisweit Veranstaltungen und Aktionen statt – im vergangenen Jahr waren es mehr als 200. Vereine, Gemeinden, Institutionen und Privatpersonen können sich beteiligen. Sponsoren und Partner unterstützen die Reihe.
  • Nähere Informationen zur 17. Unterallgäuer Gesundheitswoche vom Freitag, 17., bis Sonntag, 26. Mai, ist unter www.ua-gesundheitswoche.de zu erfahren.
Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Fabriciana_adippe.JPG
Kettershausen

Kettershausen gestaltet Jahresprogramm als Naturgemeinde

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser Morgen-Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen